FF Biberbach: Kleintransporter aus misslicher Lage befreit

Feuerwehr Biberbach musste Lieferwagen bergen

Am Dienstagnachmittag, 6. März 2018, wurden die Mitglieder der Feuerwehr Biberbach gegen 13:30 Uhr zu einer PKW-Bergung Nähe Grübl, Gemeinde Biberbach, alarmiert. Ein Lieferwagen kam auf der winterlichen Fahrbahn ins Rutschen und blieb in einer angrenzenden Wiese hängen.

Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter wurde der Kleinbus mithilfe der Seilwinde aus der schneebedeckten Wiese gezogen. In weiterer Folge wurde der Lieferwagen mit dem Löschfahrzeug auf ein flacheres Straßenstück gezogen. Von dort aus konnte der Fahrer seine Fahrt wieder selbstständig fortsetzen.

Nach etwas mehr als einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden. Es standen neun Mitglieder mit 2 Fahrzeugen im Einsatz.

Quelle: FF Biberbach, LM Gregor Leitner

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!