MA 68 LichtbildstellePKW auf A23 auf Leitschienen aufgefahren

BF Wien: Verkehrsunfall auf Autobahn

Aus bisher unbekannter Ursache war gestern Abend eine Lenkerin mit ihrem PKW im Bereich der Fahrbahnaufteilung (Auffahrt Gürtel) A 23 Nord / Süd, auf die dort spitz zusammenlaufenden Leitschienen aufgefahren.
Durch die auseinanderlaufenden Leitschienen war der PKW schlussendlich zwischen diesen um 45 Grad gekippt und zum Stillstand gekommen. Nachdem der PKW gegen weiteres „Kippen“ gesichert wurde, konnte die Lenkerin über die hintere Beifahrertüre befreit werden. Anschließend wurde der PKW mittels Ladekran vom Feuerwehrabschleppfahrzeug verhoben und von der Autobahn gebracht.

Anzahl der Einsatzkräfte: 30, Fahrzeuge: 6

Quelle: MA 68 – Feuerwehr und Katastrophenschutz der Stadt Wien