FF EbenfurthUnterstützung Feuerwehren Neufeld/Leitha und Hornstein auf der A3

FF Ebenfurth: Unterstützung der FF Neufeld und Hornstein

Am Donnerstag den 5. November 2015 um 18:48 Uhr wurde die Feuerwehr der Stadt Ebenfurth zur Unterstützung unserer burgenländischen Nachbarfeuerwehren Neufeld/Leitha und Hornstein auf die A3 Fahrtrichtung Eisenstadt gerufen.

Aus bisher ungeklärter Ursache war es zu einem Auffahrunfall zweier fahrender PKW bei Reisegeschwindigkeit gekommen. Dabei wurde das vorausfahrende Fahrzeug von der Autobahn katapultiert, die darin befindliche Person wurde aus dem Fahrzeug geschleudert. Trotz der Reanimationsbemühungen beherzter Ersthelfer und trotz der Bemühungen des Notarztes konnte dieser Person leider nicht mehr geholfen werden.

Der Lenker des auffahrenden Fahrzeugs wurde leicht verletzt ins Krankenhaus abtransportiert. Nach polizeilicher Unfallaufnahme und Unfallaufnahme durch einen Gutachter (unterstützt durch die DLK der Stadtfeuerwehr Neufeld/L.) konnte mit dem Abtransport der Unfallfahrzeuge begonnen werden. Die Unfallfahrzeuge werden bis zum Abschluss der Untersuchungen gesichert abgestellt. Einsatzende war um 00:05 Uhr.

von der FF-Ebenfurth Stadt eingesetzt:

WLFA mit Besatzung
VF mit Besatzung

weiters im Einsatz:

STF Neufeld/Leitha
FF Hornstein
NAW Eisenstadt, RTW Eisenstadt, RTW Hornstein
Polizei
ASFINAG

Quelle: FF Ebenfurth