FF Bleiburg: Tödlicher Verkehrsunfall in der Gemeinde Bleiburg

Ein 31 Jahre alter Mann aus Slowenien lenkte am 26.03. abends seinen PKW auf der B 80a von Bleiburg kommend in Richtung Grenzübergang Grablach.

Auf Höhe Loibach kam er aus bisher unbekannter Ursache auf die linke Straßenseite, fuhr über das Bankett in den Straßengraben und überschlug sich mehrmals mit dem Fahrzeug. Der Lenker wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und erlag trotz Reanimierungsmaßnahmen durch den Notarzt noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Die B80a war für ca. 1 Stunde für den gesamten Verkehr gesperrt. Im Einsatz standen drei Feuerwehren mit insgesamt 60 Mann.

Einsatzart: Sirenenalarm, Verkehrsunfall
Einsatzort: Fahrtrichtung Grenze, Höhe Schattenberg (Gutenteinerstraße, Loibach)
Datum: 26.3.2015
Alarmierung/Zeit: 20:51 Uhr
Stärke: gesamt 60 Mann
Welche Fahrzeuge u. Geräte: TLF-A, KRF-S, KLF-W, MZF, HRG1, LFU, FF Loibach und Globasnitz
Dauer: 3 Stunden
Einsatzleitung: HBI Rainer Findenig

Vermerk: VU mit eingeklemmter Person, weiters Suchaktion nach einer etwaigen zweiten Person. Die Rettungsmaßnahmen beim slowenischen PKW-Lenker blieben leider ohne Erfolg.

Quelle: www.polizei.gv.at, FF Bleiburg