FF Weng: Taxiunternehmen kollidiert mit Linienbus

Am 19. August 2010 ereignete sich auf der Gesäusebundesstraße ( B146 ) ein schwerer Verkehrsunfall. Die Freiwillige Feuerwehr Weng im Gesäuse sowie die Feuerwehr und Rettungsabteilung Admont wurden um 06:45 Uhr mittels Sirene und SMS über „Florian Liezen“ alarmiert.

In einer Engstelle in Fahrtrichtung Johnsbach kollidierte aus noch unbekannter Ursache ein Taxifahrzeug mit einem Linienbus. Beide Taxiinsassen wurden verletzt, wobei einer schwer verletzt mit dem ÖAMTC-Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste.

Die Freiwillige Feuerwehr Weng im Gesäuse übernahm die Reinigung der Verkehrsflächen, sowie die Bergung des Fahrzeuges gemeinsam mit einem Abschleppunternehmen, sodass die Feuerwehr Admont bereits bei der Anfahrt wieder ins Rüsthaus einrücken konnte.

Eingesetzt waren:

LF- und MTF-A Weng mit 9 Mann
Rettungsabteilung Admont
Polizei mit 2 Fahrzeugen und 3 Mann
Abschleppunternehmen
ÖAMTC-Rettungshubschrauber
Dr. Hermann Thelesklaf (Praktischer Arzt)
Straßenmeisterei

Quelle: FF Weng im Gesäuse/LM d.V.Christian GROGGER