BFV Liezen: Wirtschaftsgebäudebrand in Pichl-Preunegg

In Pichl zwischen Schladming und Mandling ist am Sonntagabend ein Wirtschaftsgebäude in Vollbrand gestanden. Insgesamt kämpften 5 Feuerwehren gegen die Flammen. Zunächst alarmierte Florian Liezen die Feuerwehren Mandling-Pichl und Schladming. Nach Erkunden durch die Einsatzleitung wurden die Feuerwehren Haus, Ramsau und Untertal-Rohrmoos nachalarmiert, da bis auf einen kleinen Bach keine Löschwasserentnahmestellen am Einsatzort zur Verfügung standen und somit weitere TLF zur Löschwasserversorgung benötigt wurden.

Da sich das Brandobjekt direkt neben einer Stromleitung befand, wurde seitens EL auch das betreffende Stromversorgungsunternehmen zwecks Abschaltung verständigt. Das Wirtschaftsgebäude samt mehrerer Gerätschaften konnte zwar nicht mehr gerettet werden, jedoch konnte ein Übergreifen auf das benachbarte Wohngebäude verhindert werden. Menschen und Tiere kamen nicht zu Schaden. Die Feuerwehren waren bis nach Mitternacht im Löscheinsatz, zur Bekämpfung von Glutnestern wurde auch ein Bagger angefordert. Die Brandursache wird vom LKA Stmk ermittelt.

Im Einsatz:

FF Mandling-Pichl
FF Schladming
FF Untertal-Rohrmoos
FF Ramsau
FF Haus im Ennstal
Bezirks-ÖA-Beauftragter
Polizei Schladming
Stromversorgungsunternehmen

Quelle: BFV Liezen / Schlüßlmayr