FF Ohlsdorf : Wohnhausanlage vor Überflutung geschützt

Aufgrund der anhaltenden und starken Regenfälle wurde die Feuerwehr Ohlsdorf am Mittwoch, den 2. Juni 2010 in den Abendstunden zu einem Überflutungseinsatz alarmiert. In der Ortschaft Kleinreith floss aus den Feldern so viel Wasser zusammen, dass eine Wohnhausanlage kurz vor einer Überflutung stand. Da gerade im Gerätehaus ein Training der Bewerbsgruppe stattfand, konnten unverzüglich 12 Mann zur Einsatzadresse ausrücken.

Aufgeteilt auf zwei Teams wurden zeitgleich in einer Schottergrube Sandsäcke befüllt und an der Einsatzstelle ein Graben per Hand geschaffen, um das Wasser abzuleiten. Mit 40 Sandsäcken konnte das ankommende Wasser in einen Kanal abgeleitet werden.

Nach rund 1,5 Stunden konnten die Einsatzkräfte in das Gerätehaus einrücken.

Im Einsatz standen:

FF Ohlsdorf, 12 Mann, drei Fahrzeuge (KDO, MTF, LFB-A2)

Quelle: FF Ohlsdorf