BFV Liezen: Schwerer Verkehrsunfall bei Stainach

Am 27.01.2007, um 08:31 Uhr alarmierte die Bezirksfeuerwehrzentrale "Florian Liezen" die FF Stainach zu einen Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person. Ein LKW kollidierte auf der Ortsumfahrung mit einem PKW (direkt vor der westlichen "Wanne", Fahrtrichtung Schladming).

Eine Insassin wurde dabei im PKW eingeklemmt und musste von den Einsatzkräften der  Freiwilligen Feuerwehr Stainach mittels hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Sie wurde, wie auch der zweite PKW-Insasse, mit leichten Verletzungen ins LKH Rottenmann eingeliefert. Die FF Stainach unterstützte auch die Bergearbeiten und band ausgetretene Betriebsflüssigkeiten beider Fahrzeuge.

Auf der B 320 kam es infolge zu umfangreichen Stauungen und Behinderungen, eine Umleitung durch das stainacher Ortsgebiet, bzw. wechselseitige Anhaltungen auf der Ortsumfahrung  wurden seitens Polizei eingerichtet.

Im Einsatz:

FF Stainach mit TLFA-4000, LFB und 15 Mann (Einsatzleiter: OLM Dieter Peer)
RK Stainach mit 2 RTW sowie NEF Rottenmann
NAH ÖAMTC Christophorus-14
Polizei Stainach

Quelle: BFV Liezen