BFKDO Jennersdorf: Hackschnitzelbrand in Heiligenkreuz

Montag früh brach im Hackschnitzellager eines Industriebetriebes in Heiligenkreuz vermutlich durch Selbstentzündung ein Brand aus. Nach der Alarmierung der Feuerwehr Heiligenkreuz um 04.51 Uhr und anschließender Lageerkundung wurde seitens der Einsatzleitung Heiligenkreuz Großalarm ausgelöst. Die Feuerwehren Heiligenkreuz, Eltendorf, Königsdorf-Ort und Mogersdorf-Ort standen mit 8 Fahrzeugen und 40 Mitglieder im Einsatz.

Die Hackschnitzel wurden mit einem Radlader auseinander gebracht und von den Einsatzkräften gelöscht. Nach Eintreffen der Betriebsleitung und Rücksprache mit dieser wurde vereinbart, dass die Mitarbeiter der Firma die Löscharbeiten selbst ausführen. Alle Feuerwehren außer Heiligenkreuz konnten um ca. 08.00 Uhr die Löscharbeiten beenden. Die Feuerwehr Heiligenkreuz löscht zur Zeit noch die Glutnester in Zusammenarbeit mit der betroffenen Firma.

Verletzt wurde niemand. Am Einsatzort waren auch das Rote Kreuz mit einem Fahrzeug und drei Sanitätern sowie die Polizei.

Einsatzleiter der Feuerwehr war Abschnittsfeuerwehrkommandant ABI Günter Holler.

Quelle: BFK Jennersdorf, ABI Christian Schwartz