BF Wien: Zimmerbrand in Wien – Döbling

Offener Zimmerbrand fordert ein Todesopfer

Heute in den Nachtstunden wurden die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Wien zu einem Zimmerbrand nach Wien-Döbling gerufen. Dort drang dichter Rauch aus einem Fenster und Flammen schlugen bereits eineinhalb Meter aus der Wohnungstüre ins Stiegenhaus, so dass auch andere Personen im Haus gefährdet waren.

Der Zimmerbrand wurde durch mehrere Atemschutztrupps von innen durch das Stiegenhaus und von außen über eine Drehleiter bekämpft. Schließlich konnte ein Mann aus der Wohnung gebracht werden und es wurde umgehend mit der Reanimation begonnen. Trotz der sofort eingeleiteten Maßnahmen verstarb er noch vor Ort.

Parallel dazu wurde der Brand abgelöscht und die gefährdeten Bewohnerinnen und Bewohner in Sicherheit gebracht. Die Berufsrettung Wien war mit mehreren Teams und dem K-Zug vor Ort. Die weiteren Ermittlungen werden durch das Landeskriminalamt Wien geführt.

Ausgerückt: 03:00 Uhr, Einsatz beendet: 04:30 Uhr
Anzahl der Einsatzkräfte: 27, Einsatzfahrzeuge: 6

Quelle: Stadt Wien - Feuerwehr und Katastrophenschutz
www.feuerwehr.wien.at