FF Ohlsdorf: Containerbrand am Liebstattsonntag

Ein Containerbrand am Liebstattsonntag, 10. März 2013 beschäftigte die Feuerwehren Ohlsdorf, Aurachkirchen und die Betriebsfeuerwehr Steyrermühl. Im neuen Betriebsgebiet Ehrenfeld brannte ein Container mit Restmüll. Besorgte Anrainer alarmierten nach Brandgeruch die Feuerwehr.

Die alarmierte Feuerwehr Ohlsdorf konnte bereits bei der Anfahrt eine sehr starke Rauchentwicklung feststellen und alarmierte zusätzlich die Feuerwehr Aurachkirchen und die nahe gelegene BTF Steyrermühl.

Unter schwerem Atemschutz wurde der Containerbrand mit einem Strahlrohr und einem Schaumrohr abgelöscht. Am Ende des Einsatzes wurde der Container mit Wasser befüllt um sicher zu stellen, dass alle Glutnester erreicht werden. Nach Rücksprache mit dem Brandschutzbeauftragten der Firma wurde eine Selbstentzündung als Ursache erhoben. Die Aufnahme wurde von der Polizei Gmunden durchgeführt.

Die Zusammenarbeit aller drei Feuerwehren hat bestens funktioniert, bedenkt man den Umstand, dass es der erste Einsatz im neuen Betriebsgebiet war, welches zahlreiche große Firmen beherbergt.

Im Einsatz standen:

FF Ohlsdorf, 23 Mann, 3 Fzg. (KDO, LFB-A2, RLF-A 2000)
FF Aurachkirchen, 18 Mann, 2 Fzg. (KLF, TLF-A 2000)
BTF Steyrermühl, 5 Mann, 1 Fzg. (ULF-A 4000)
Polizei Gmunden, 2 Mann, 1 Fzg (STRW)

Quelle: HAW Stefan Pamminger, FF Ohlsdorf

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!