FF Ohlsdorf : Böschungsbrand rasch unter Kontrolle

Mittels Vollalarmierung wurde die Feuerwehr Ohlsdorf am 2. April 2010 um 14:25 Uhr zu einem Böschungsbrand in Unterthalham alarmiert. Bereits nach zwei Minuten konnte das erste Fahrzeug das Gerätehaus verlassen. Am Einsatzort wurde vom Einsatzleiter ein Böschungsbrand vorgefunden, welcher eine Fläche von ca. 250m² betraf.

Unverzüglich wurde mit dem Einsatz eines Hochdruckrohres und eines Strahlrohres der Brand bekämpft. Um ein erneutes Aufflackern der Flammen zu verhindern wurden der betroffene Teil sowie die Glutnester sorgfältig abgelöscht.

Im Anschluss darauf konnten die Einsatzkräfte abrücken und im Gerätehaus die Fahrzeuge versorgen. Die Brandursache ist unbekannt.

Einsatzende: 15:05 Uhr

Im Einsatz standen:

FF Ohlsdorf, 26 Mann, 3 Fzg. (KDO, LFB-A2, RLF-A 2000)

Quelle: FF Ohlsdorf