BFV Leoben: Bereichsleistungsbewerb und Fahrzeugsegnung

Die FF-Kammern hatte allen Grund zu feiern

Im Zuge des Bereichsleistungsbewerbes veranstaltete die Feuerwehr Kammern eine feierliche Fahrzeugsegnung ihres neuen Einsatzfahrzeuges HLF2 am Vormittag des 25. Mai 2019.

Im festlich geschmückten Zelt gab Kommandant Hans-Peter Moder zu Beginn einen kurzen Einblick in die Geschichte der Feuerwehr Kammern und brachte den zahlreichen Festgästen näher, wie es zur Anschaffung dieses Fahrzeuges kam. Nach einigen Auszeichnungen verdienter Kameraden als sichtbares Zeichen der Wertschätzung für ihre ehrenamtlich geleistete Arbeit, einer Angelobung und den Grußworten zahlreicher Ehrengäste konnte Bürgermeister Karl Dobnigg, welcher im Rahmen des Festaktes die höchste Auszeichnung des Feuerwehrwesens – die goldene Florianiplakette – verliehen bekam, überreichte die Fahrzeugschlüssel an den Fahrzeugverantwortlichen BM d.F. Michael Sapelza.

Bereichsfeuerwehrkurat Pater Clemens Grill gab im Anschluss gemeinsam mit dem Feuerwehrkuraten Gerald Wagner dem neuen Einsatzfahrzeug den geistlichen Segen. Weiter bedankte sich Kommandant Hans Peter Moder bei allen Fahrzeugpatinnen und überreichte ihnen allen zum Abschluss des Festaktes Blumensträuße.

Gleich darauf ging es im Sportplatz mit der Eröffnung des Bereichsleistungsbewerbes der Bereiche Leoben und Bruck an der Mur weiter, an dem insgesamt 35 Bewerbsgruppen teilnahmen und sich so optimal für den anstehenden Landesleistungsbewerb in Trofaich (28.-29. Juni) vorbereiteten.

In diesem Jahr gingen der Tagessieg und somit auch der große Wanderpokal an eine Wettkampfgruppe aus dem Bereich Leoben. Die Wettkämpfer der Feuerwehr Seiz setzten sich mit einer guten Leistung in Bronze, aber vor allem mit einer sehr schnellen Angriffszeit in Silber gegen die restlichen Gruppen aus den Bereichen Leoben und Bruck an der Mur durch.

Nach der feierlichen Siegerehrung um 18:30 Uhr, unter Beisein des Landesfeuerwehrkommandanten LBD Reinhard Leichtfried, wurde der Zeltfestbetrieb so richtig aufgenommen und es wurde bis spät in die Nacht ausgelassen gefeiert.

Quelle: BFV Leoben, BM d.V. Stefan Riemelmoser

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!