Feuerwehrleistungsbewerb des Abschnittes Baden-Land

Der heurige Bewerb das Feuerwehrabschnittes Baden-Land fand am 4.Juni 2011 im Zuge des Festes am Sportplatz Schönau/Triesting statt. Nach der Begrüßung der Bewerbsgruppen und der Bewertergruppe aus dem Bezirk Mödling durch den Abschnittsfeuerwehkommandanten BR Karl Scheder wurden die Wettkämpfe durch den Bewerbsleiter EHBI Ferdinand Köck eröffnet.

Bei herrlichem Wetter und guter Stimmung traten 16 Gruppen aus dem Abschnitt sowie 15 Gastgruppen im Bewerb Bronze und 7 sowie 8 Gruppen in Silber an.

Gewonnen haben den Abschnittsbewerb in Bronze die Gruppe der Feuerwehr Teesdorf 1 mit 414,30 Punkten vor der Feuerwehr Klausen Leopoldsdorf mit 411,60 Punkten und der Feuerwehr Großau 408,80 Punkten.

Den Abschnittsbewerb in Silber gewann die Gruppe Teesdorf 1 mit 404,9 Punkten vor Klausen Leopoldsdorf mit 384,9 Punkten und Schönau/Triesting 3 mit 381,2 Punkten.

Zum Abschluss der Bewerbe gab es den traditionellen Parallelbewerb, bei dem die besten 4 "bronzenen" Gruppen des gesamten Bewerbes gleichzeitig zum Löschangriff antreten. Die Feuerwehr Teesdorf 1 entschied diesen Bewerb vor Weigelsdorf, Deutsch Brodersdorf und St.Veit 1.

Bei der abschließenden Siegerehrung konnte BR Scheder folgende Ehrengäste begrüßen:

Für die Feuerwehren

  • BFR Werner Babler
  • Bezirksfeuerwehrkommandant LFR Anton Kerschbaumer
  • Bezirksfeuerwehrkommandantstellvertreter BR Alexander Wolf
  • Bezirksverwalter VR Ing. Michael Markhart
  • Abschnittsfeuerwehrkommandant Ebreichsdorf BR Alois Schrammel
  • Abschnittsfeuerwehrkommandant Pottenstein BR Hans Bertl
  • Abschnittsfeuerwehrkommandant Baden Stadt BR Martin Geiger
  • ELFR Alfred Ofner

 

  • Bundesrat Christoph Kainz
  • Mag. Gerald Peter
  • für den Wasserleitungsverband LAbg Vzbgm Franz Gartner
  • die Bürgermeisterin von Schönau/Triesting Brigitte Lasinger
  • Katastrofenreferent des Bezirkes Baden Paul Klampfl

Von der Partnergemeinde von Schönau, Fluorn - Winzeln - Bürgermeister Bernhard Tjaden.

Im Anschluss an die Siegerehrung wurden noch einige Feuerwehrmänner aus den Feuerwehren des Abschnittes geehrt.

Quelle: AFKDO Baden