STF Oberpullendorf: Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall

Erneuter nächtlicher Einsatz für die Feuerwehr zu Pfingsten

In der Nacht auf Pfingstmontag wurde die Feuerwehr Stoob zu einer Fahrzeugbergung beim Kreisverkehr B50/S31 alarmiert. Ein Fahrzeuglenker verlor die Kontrolle seines Gefährtes, rutschte gegen den Kreisverkehr und blieb fahrunfähig liegen.

Die Feuerwehr Stoob band die auslaufenden Betriebsstoffe und alarmierte das schwere Rüstfahrzeug zur Bergung des Fahrzeuges nach. Die Polizei unterstütze die Feuerwehren mit der Absicherung der Einsatzstelle. Beim Eintreffen des schweren Rüstfahrzeuges konnte das Unfallfahrzeug rasch geborgen werden und wurde gesichert abgestellt.

Nach ca 30 Minuten konnten die Mitglieder der Feuerwehren nach verrichteter ehrenamtlicher Arbeiten in die Gerätehäuser einrücken.

Danke an die Freiwillige Feuerwehr Stoob und die Polizei Burgenland für die hervorragende und gewohnt gute Zusammenarbeit!

Quelle: Stadtfeuerwehr Oberpullendorf