FF Fieberbrunn: Frontalzusammenstoß Personenzug gegen PKW

In Pfaffenschwendt im Gemeindegebiet von Fieberbrunn kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Personenzug und einem PKW. Die Insassen des PKW´s konnten sich unverletzt in Sicherheit bringen. Die Fahrgäste und der Lokführer blieben ebenfalls unverletzt.

Am 25.02.2020 um 21:49 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Personenzug und einem PKW alarmiert. Im Bereich des Bahnhofs Pfaffenschwendt geriet am Faschingsdienstag ein PKW aus bisher unbekannter Ursache auf die Gleise der Salzburg­Tiroler­Bahn. Trotz einer Vollbremsung konnte der herannahende Zug nicht mehr anhalten.

Die Insassen des PKW´s konnten sich noch rechtzeitig und unverletzt in Sicherheit bringen. Die Fahrgäste und der Lokführer blieben ebenfalls unverletzt. Am PKW entstand Totalschaden.

Zur Unterstützung bei der Bergung des Fahrzeuges aus dem Schienenbereich wurde aus St.Johann i. Tirol das Rüstfahrzeug mit Kran nachalarmiert. Nach Stromabschaltung wurde der PKW geborgen. Der Schaden am Schienenfahrzeug und an der Eisenbahnanlage ist noch Gegenstand einer Begutachtung. Die Bahnstrecke konnte um 23:15 Uhr wieder freigegeben werden.

Im Einsatz standen rund 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr, ÖBB, Polizei und Rotes Kreuz.

Quelle: FF Fieberbrunn