FF Judendorf-Strassengel: Verkehrsunfall mit Personenschaden

Die FF Judendorf-Straßengel wurde zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen auf der Grazerstraße alarmiert. Dort eingetroffen fand die eingesetzte Mannschaft unter der Leitung von OBI Hansdieter Klasnic zwei verunfallte Pkws vor, wobei eine Lenkerin sowie ein Kleinkind im Fahrzeug aufgrund des Aufpralles sich nicht mehr selbstständig befreien konnten.

Die Lenkerin mit ihrem Kind wollte aus einem Parkplatz rückwärts ausfahren und wurde dabei von einem Lenker von der Landesstraße verrammt. Dabei wurde das Fahrzeug der Lenkerin zu einer Straßenlaterne gedrückt, sodass ein Öffnen der Türen nicht mehr möglich war.

Sofort rüstete sich der Rettungstrupp vom Rüstlöschfahrzeug mit dem hydraulischen Rettungsgerät (Spreitzer und Schere) aus und öffnete die Fahrertüre. Der Sicherungstrupp des Löschfahrzeuges sicherte die Einsatzstelle ab und übernahm die Verkehrsregelung auf der Landesstraße. Der Gerätetrupp des Rüstlöschfahrzeuges übernahm den zweifachen Brandschutz mittels HD-Rohr und Pulverlöscher.

Nachdem die zwei Personen aus dem Fahrzeug durch die Feuerwehr befreit wurden, übernahm das ÖRK sofort die weitere Versorgung. Anschließend wurden die Frau und das Kind in das Unfallkrankenhaus Graz überstellt.

Insgesamt standen 13 Mitglieder mit zwei Fahrzeugen eine Stunde lang im Einsatz.

Quelle: FF Judendorf-Straßengel