Verkehrsunfall auf der A8

Die Feuerwehr Ried im Innkreis wurde am 07. September 2002 um 07.25 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Innkreisautobahn A 8 alarmiert.

Ein in Richtung Deutschland fahrender, spanischer Kleintransporter war kurz nach der Abfahrt Ried im Innkreis auf einem vor ihm fahrenden Sattelanhänger aufgefahren. Durch die Wucht des Anpralles wurde beifahrerseitig die Motorhaube samt Armaturenbrett stark eingedrückt.

Ein am Beifahrersitz sitzender Mann wurde durch die Deformierung ab dem Oberkörperbereich stark eingeklemmt und konnte vom Rot Kreuz Personal nicht befreit werden.

Die Feuerwehren Ried im Innkreis, Walchshausen und Tumeltsham konnten den schwer verletzten Beifahrer mit dem hydraulischen Bergegerät, insbesondere unter Einsatz eines Rettungszylinders, aus dem Wrack befreien und dem Notarzt zur Intensivbetreuung übergeben.

Die Feuerwehr Ried war mit 18 Mann und 4 Fahrzeugen zum Einsatzort ausgerückt.

Einsatzende für die FF Ried i.I. war um 08.15 Uhr.

Quelle: FW Ried im Innkreis