BF Wien: PKW-Brand in Wien-Favoriten

Gestern kurz vor 10.30 Uhr entdeckte ein zufällig vorbeifahrendes Einsatzfahrzeug der Wiener Berufsrettung in der Favoritenstraße in der Nähe des Verteilerkreises im 10. Bezirk ein brennendes Fahrzeug.

Da sich noch keinerlei Einsatzkräfte vor Ort befanden und auch nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich im brennenden PKW noch Personen befanden, überprüften die Sanitäter der Wiener Berufsrettung den Fahrzeuginnenraum, der bereits leer war und begannen unverzüglich mit dem Bordfeuerlöscher des Rettungswagens das brennende Fahrzeug zu löschen. Gleichzeitig wurde unverzüglich die Wiener Berufsfeuerwehr alarmiert.

Arbeiter einer nahegelegenen Baustelle und auch Studenten der gegenüberliegenden Fachhochschule Wien kamen den Sanitätern ebenfalls mit Feuerlöschern zu Hilfe. Aufgrund der hohen Temperaturen im Motorraum begann das Fahrzeug jedoch immer wieder zu brennen, das Durchbrechen der Flammen in den Fahrgastraum konnte allerdings verhindert werden. Die wenige Augenblicke später eintreffende Wiener Berufsfeuerwehr konnte den Brand in wenigen Minuten löschen. Verletzt wurde niemand. Der Fahrer konnte sich aus eigener Kraft aus dem Fahrzeug retten.

Anzahl der Einsatzkräfte: 6 Feuerwehrmänner, 3 Sanitäter
Beteiligte Fahrzeuge: 1 ULF, 1 RTW

Quelle: MA 68 – Feuerwehr und Katastrophenschutz der Stadt Wien
www.feuerwehr.wien.at