Unterstützung

Weihnachtsspenden an Förderzentrum übergeben; Hintere Reihe: Thorsten Geist, Martina Mitmannsgruber, Michael Zalto, Kommandant Roman Parutschka; Vorne: Sarah Müllner, Florian Hahn

Stolze 1.100€ sammelte die Freiwillige Feuerwehr Hoheneich im Rahmen der Friedenslicht Aktion am 24.12. letzten Jahres. Neben der Möglichkeit das Friedenslicht aus Betlehem abzuholen, konnten sich die Jüngsten die Wartezeit aufs Christkind bei verschiedensten Spielen und Kinderpunsch verkürzen. …weiterlesen

Webmaster


Kleinbrand am Silvesterabend in Nondorf; Das Feuer zerstörte drei große Thujen

Am Silvesterabend, kurz vor 19:00 Uhr, wurde die Feuerwehr Nondorf zu einem Kleinbrand gerufen. Aus unbekannter Ursache geriet eine Thujenhecke neben einem Einfamilienhaus in Brand. Bereits vom Feuerwehrhaus aus konnten die Floriani den meterhohen Feuerschein erkennen. …weiterlesen

Webmaster


Sattelzug überschlagen - drei Ischler Wehren im Einsatz

Drei Ischler Wehren im Einsatz

Um 13:02 Uhr wurden die Kameraden der Hauptfeuerwache Bad Ischl sowie der Freiwilligen Feuerwehren Mitterweißenbach, Pfandl und Vöcklabruck zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Auf der B145, in der Kalkwerkkurve, kam aus bisher unbekannter Ursache ein Sattelzug von der Fahrbahn ab. …weiterlesen

Webmaster


Spendenübergabe an die FF Mitterweissenbach

Am Samstag den 09.12.2017 fand im Rahmen einer gemeinsamen Weihnachtsfeier von den Kameraden der FF Mitterweissenbach und der Frauenrunde Mitterweissenbach eine Spendenübergabe statt. Die Frauenrunde konnte bei ihrem heurigen Adventmarkt ein rekordverdächtiges Ergebnis von 6560 € erzielen. …weiterlesen

Webmaster


Ehrenkommandant des Feuerwehrbezirkes St. Veit an der Glan; EhrenBFK Kaiser mit Landesfeuerwehrkommandant Rudolf Robin und Neo-BFK Friedrich Monai (v.l.n.r.)

Ehrenkommandant des Feuerwehrbezirkes St. Veit an der Glan

Die letzten 14 Jahre lenkte E-OBR Ing. Egon Kaiser, MSc die Geschicke des Feuerwehrbezirkes St. Veit an der Glan und hat in dieser Zeit viel bewegt und geleistet. Neben dem örtlichen und überörtlichen Brand- u. Katastrophenschutz stand aber auch die kritische Hinterfragung des gewaltigen Leistungsaufwandes und ob die an die Feuerwehr gestellten Aufgaben auch in Zukunft bewältigt werden können in seiner Betrachtung. Der Fokus war dabei immer auf die Weiterentwicklung und Zukunft gerichtet. …weiterlesen

Webmaster