Suchaktion

Zwei Personen stürzten in 17 Meter tiefen Brunnenschacht

Zwei Personen stürzten in 17 Meter tiefen Brunnenschacht

Die Hauptfeuerwache Villach wurde gemeinsam mit der Feuerwehr Zauchen und der örtlich zuständigen Feuerwehr Landskron zu einem technischen Rettungseinsatz alarmiert. Ein Kind, so die Einsatzmeldung, sei in einen Brunnenschacht gefallen. Als wir am Einsatzort eintrafen erfuhren wir dass schon eine längere Suchaktion seitens der Polizei und anderen Einsatzkräften im Gange war und eigentlich 2 Personen abgängig sein sollen. …weiterlesen

Webmaster


PKW in Bach am Sportplatz

Kein Osterscherz war die Alarmierung zu einer Fahrzeugbergung am Sportplatz in Statzendorf am frühen Ostersonntag. Nicht schlecht staunten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Statzendorf nachdem sie einen PKW im Noppenbach vorfanden. …weiterlesen

Webmaster


Schlaflose Nacht für die Feuerwehren

Die Nacht vom 17. auf 18. März 2018 ließ den Feuerwehrkräften von Leoben nur wenig Zeit zum Schlafen. Kurz nach Mitternacht wurden die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Stadt und die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Göß zu einem Brandmeldealarm gerufen. Die Ursachenforschung dieses BMA-Alarmes gestaltete sich sehr zeitaufwendig. …weiterlesen

Webmaster


Verkehrsunfall auf der L606 im Bereich Einfahrt Wildbachgraben

Verkehrsunfall auf der L606 im Bereich Einfahrt Wildbachgraben

Zu einem Verkehrsunfall wurden die Feuerwehren Wildbach und Deutschlandsberg am frühen Nachmittag des 12.11.2017 gerufen. Eine PKW Lenkerin ist aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen, worauf sich das Fahrzeug überschlagen hat. Laut ersten Angaben wurde davon ausgegangen dass sich eine zweite Person im Fahrzeug befunden hat, nach welcher auch kurzzeitig gesucht wurde. …weiterlesen

Webmaster


Kajakfahrer trieb in Traunfluss

Drei Ischler Wehren und ÖWR im Einsatz

Um 13:28 Uhr wurden die Kameraden der Hauptfeuerwache Bad Ischl sowie die ÖWR Hallstatt-Bad Goisern zu einer Personenrettung aus der Traun alarmiert. Ein Kajakfahrer wurde im Bereich des wilden Lauffen aus seinem Kajak geworfen. Im Bereich des Merkur-Marktes in Sulzbach sahen Passanten das Kajak sowie den Fahrer in der Traun treiben. Deshalb alarmierten sie die Polizei, welche in weiterer Folge die Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr und der Wasserrettung veranlasste. …weiterlesen

Webmaster