Steiermark

Bereichsfeuerwehrzeltlager in Stiwoll

Vom 18. bis 22. Juli fand in Stiwoll das 21. Bereichsfeuerwehrjugendlager des Bereiches Graz-Umgebung in Stiwoll statt. Bei der Eröffnung am 18. Juli konnten Herrn OBR Gerhard Sampt 270 Jungfeuerwehrmänner/frauen sowie ihre Betreuer gemeldet werden. Besonders freute es uns, dass zahlreiche Ehrengäste unserer Einladung gefolgt sind.

 …weiterlesen

Webmaster


Unwetterkatastrophe St.Lorenzen aus Sicht der Feuerwehr

Gestern (Mittwoch) Abend fand in den Räumlichkeiten des Bezirksfeuerwehrverbandes Liezen eine Lagebesprechung zum Katastropheneinsatz in St. Lorenzen des Bezirksfeuerwehrausschusses statt, um die bisherigen Entscheidungen zu evaluieren und zu diskutieren, v.a. aber um alle Abschnittskommandanten auf aktuellen Stand zu bringen. Bei dem Einsatz waren der Großteil der Abschnittskommandanten ja bereits intensiv eingesetzt, sowohl in der behördlichen Einsatzleitung, als auch zur Unterstützung am Florian Liezen.

 …weiterlesen

Webmaster


Murauer Bier Traktor Power in Stiwoll

Trotz Regenwetter konnten hunderte Besucher beim 2. Stiwoller Murauer Bier Traktor Power begrüßt werden. Unter den 15 Traktorpiloten wurde mit großem Eifer und Einsatz der Sieger ermittelt. Unter allen teilnehmenden Fahrern wurde eine Murauer Bier Party verlost.

 …weiterlesen

Webmaster


Einen Tag nach der Unwetterkatastrophe arbeiten die Einsatzkräfte in St. Lorenzen weiter an der Aufarbeitung der zahlreichen Schadenslagen. Bis zwei Uhr Nachts war die KHD-Einheit des Bezirkes Feldbach mit rund 170 Mann im Einsatz, vorwiegend mit dem händischen Beseitigen der Schlamm-Massen aus den rund 25 betroffenen Kellern in St. Lorenzen. Teilweise stehen die Keller noch bis zu 2 Meter „unter Schlamm“.

 …weiterlesen

Webmaster


Unwetterkatastrophe im Bezirk Liezen

Die Aufräumarbeiten in St. Lorenzen sind im vollem Gange (Bilder). Die Feuerwehr steht mit rund 300 Mann im Einsatz, um Schlamm aus Häusern zu schaufeln, Keller auszupumpen, Stromaggregate für Elektrizität aufzubauen, Verkehrswege frei zu machen etc. Eine KHD-Einheit (Katastrophenhilfsdienst-Einheit) des Bereichsfeuerwehrverbandes Feldbach ist weiters zur Unterstützung bzw. Ablöse im Anmarsch.

 …weiterlesen

Webmaster