Rettungshunde


Gold und Bronze für die Rettungshunde des Katastrophenhilfsdienst des Wiener Landesfeuerwehrverbandes

Gold und Bronze für die Rettungshunde des Katastrophenhilfsdienst des Wiener Landesfeuerwehrverbandes

Der belgische Schäferhund Dakar und die belgische Schäferhündin Dora haben die amtierende Weltmeisterin in der Sparte „Fährtensuche“ regelrecht in die Zange genommen – mit Erfolg: die beiden Rettungshundeführer des KHD Wien Cara Tutschek haben mit Dakar Gold „erschnüffelt“ und KHD-Rettungshunde-Teamleiter Peter Schüler mit Dora Bronze. …weiterlesen

Webmaster


Katastrophenschutzübung 2017

Vermutlich durch Blitzschlag ist auf der Flattnitz ein Waldbrand ausgebrochen. Die Bezirksalarm- und Warnzentrale St. Veit an der Glan alarmiert um 8.00 Uhr die zuständige Ortsfeuerwehr Glödnitz. Nach rund 45 Minuten Anfahrtszeit auf die „Kamml-Alm“ ist sofort klar: einige Hektar Wald stehen in Brand – weitere Feuerwehrkräfte sind dringendst notwendig; Alarmstufe 2 wird ausgelöst. Um die Brandbekämpfung zu unterstützen wird von Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Ing. Egon Kaiser MSc zusätzlich beschlossen, Hubschrauber, die Flughelfer des Bezirkes und den Waldbrandzug Unterkärnten des Kärntner Landesfeuerwehrverbandes anzufordern. Zeitgleich wird Alarmstufe 3 ausgelöst und somit der behördliche Einsatzstab unter der Leitung von Bezirkshauptfrau Mag. Dr. Claudia Egger-Grillitsch verständigt. …weiterlesen

Webmaster


Zeltlager der Feuerwehrjugend

Tradition für die Feuerwehrjugend des Bezirkes St.Veit an der Glan hat jährlich das Bezirksjugendzeltlager. Veranstaltungsort vom 11. bis zum 13. August war in diesem Jahr der Sportplatz der Marktgemeinde Brückl im Feuerwehrabschnitt Görtschitztal. Am ersten Tag wurden Vormittags die Zelte aufgebaut und nach einem ausgiebigen Mittagessen fand die Lagerolympiade statt. …weiterlesen

Webmaster


Erfolgreiche Personensuche in Inzersdorf

Die Freiwillige Feuerwehr Statzendorf wurde am Samstag, den 22. April um 22:45 Uhr mit neun weiteren Feuerwehren zu einer Personensuche nach Inzersdorf alarmiert. Weiters waren das Rote Kreuz Herzogenburg, die Österreichische Rettungshundebrigade, die Polizei und die Rettungshunde Niederösterreich vor Ort. …weiterlesen

Webmaster