Mobiltelefon

Foto: ASFINAG

Gekennzeichnete Notrufeinrichtungen garantieren rasche Hilfe im Ernstfall

Wien (OTS) – Unfälle oder Pannen auf Autobahnen stellen Extremsituationen dar. Rasche Hilfe ist dann unbezahlbar! Wenn es Probleme mit dem Handy gibt, kann die Alarmierung schwierig werden. Mit den rund 4.200 Notrufeinrichtungen der ASFINAG werden sofort nach der Aktivierung folgende Eckdaten übermittelt: Autobahn oder Schnellstraße, Fahrtrichtung und Kilometrierung. „Diese Informationen sind für einen raschen und effizienten Einsatz unerlässlich“, sagt Gerhard Hudecek, Leiter der Elektromaschinellen Erhaltung der ASFINAG, „in unseren neun Verkehrsmanagement Zentralen gehen täglich im Schnitt 25 Notrufe ein.“ Die Kollegen wissen sofort wo genau dieser abgesetzt wird und können umgehend alle Maßnahmen einleiten.“ Ob im Tunnel oder im Freiland, gut gekennzeichnete Notrufeinrichtungen sorgen mit modernster Technik dafür, dass alle Alarmrufe mit wenigen und einfachen Handgriffen abgesetzt werden können.

 …weiterlesen

Webmaster


Symbolfoto

112 wird 1 Mio. mal im Jahr gewählt / Notrufkarte des FMK gratis erhältlich

Wien (OTS) – Anlässlich des Europäischen Tages des Notrufs am 11. Februar erinnert das Forum Mobilkommunikation an die europaweit einheitliche Notrufnummer 112, über die in allen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union und den meisten anderen europäischen Staaten Feuerwehren, Rettungs- und Hilfsdienste erreicht und alarmiert werden können. Allein in Österreich wird die 112 rund 1 Mio. mal jährlich gewählt.

 …weiterlesen

Webmaster