Geröll

Heftiges Unwetter im Bezirk Waidhofen a.d.Thaya

Gegen 16:00 Uhr trafen nacheinander mehrere Unwetterzellen aus dem Süden auf den Bezirk Waidhofen. Innerhalb weniger Minuten gingen enorme Regenmengen in einer Linie von Vitis bis Gastern nieder. Für den ausgetrockneten, staubtrockenen Erdboden waren die Wassermassen zu viel. …weiterlesen

Webmaster


Feuerwehren im Großeinsatz - Aufräumarbeiten in den Schadensgebieten

Feuerwehren im Großeinsatz

Seit Beginn der Katastrophe arbeiten die Feuerwehren permanent in den Schadensgebieten, Hand in Hand mit dem Österreichischen Bundesheer. Unterstützt werden die Aufräumarbeiten seit gestern auch durch das WLF-K (Wechselladerfahrzeug mit Kran) der FF Gössendorf (Graz-Umgebung), auch heute wird schon fleißig in der Sölk daran gearbeitet, Schwemmgut, Schadholz, Geröllmaterial, Rohre sowie PKW mittels Kran zu bergen. …weiterlesen

Webmaster


Dutzende Murenabgänge im Bezirk Liezen

Nachdem heute eine Unwetterfront mit ausgiebigem Starkregen über den Bezirk zog, heulten zahlreiche Sirenen im größten Bezirk Österreichs. Hot Spots waren vor allem Täler südlich der Enns, so waren die Kleinsölk, die Großsölk, das Walchental (Öblarn) und das Donnersbachtal aufgrund mehrerer Murenabgänge über viele Stunden komplett von der Umwelt abgeschnitten und sind es zum Teil noch immer. …weiterlesen

Webmaster