Funken

Starker Wind erschwerte Löscharbeiten bei Dachbrand in der Kirchstetterngasse

Aus bisher unbekannter Ursache brach in der Nacht ein Brand auf einer Dachterrasse eines 4-stöckigen Wohnhauses in der Kirchstetterngasse aus. Durch den starken Wind, der zu diesem Zeitpunkt wehte, wurde das Feuer angefacht, durch Funkenflug drohte der Brand auf Nachbargebäude überzugreifen. …weiterlesen

Webmaster


90 Jahre Justizpalastbrand

Politische Unruhen führten für die Berufsfeuerwehr Wien zu einem gefährlichen Einsatz

„Bei gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Anhängern des Republikanischen Schutzbundes und der Frontkämpfervereinigung im burgenländischen Ort Schattendorf am 30. Jänner 1927 wurden zwei unschuldige Menschen getötet. Die Täter wurden freigesprochen. Im Zuge einer gewaltsamen Demonstration gegen dieses Urteil wurde der Justizpalast in Brand gesetzt. Die Polizei erhielt Schießbefehl, und 89 Personen kamen ums Leben. Die Ereignisse dieser Zeit, die schließlich im Bürgerkrieg des Jahres 1934 mündeten, sollen für alle Zeiten Mahnung sein.“ Dieser Text auf einer Gedenktafel im Justizpalast beschreibt die explosive Stimmung in Wien vor 90 Jahren und die Folgen. Bei den Löscharbeiten wurden auch 33 Feuerwehrleute zum Teil schwer verletzt. …weiterlesen

Webmaster


Funkenflug bei Sanierungsarbeiten

Wien (PK) – Bei der Demontage von alten und beschädigten Dachlauftreppen heute Vormittag entstand ein kleiner Schwelbrand mit starker Rauchentwicklung. Das Material, das zum Abtransport gelagert war, hatte sich später selbst entzündet. Die Feuerwehr wurde sofort verständigt, aber die Arbeiter konnten den Brand noch vor ihrem Eintreffen mit vorhandenen Feuerlöschern eindämmen. Zu keinem Zeitpunkt bestand Gefahr für Personen oder das Parlamentsgebäude. Bleibende Schäden an der Blecheindeckung sind ebenfalls nicht entstanden.

Quelle: APA-OTS …weiterlesen

Webmaster