Experte

Felsen droht abzustürzen - Sprengung durch die Feuerwehr

Sprengung durch die Feuerwehr

Bei einer routinemäßigen Kontrolle der Schauhöhle Kreidelucke entdeckten die Verantwortlichen des Nationalparks Kalkalpen einen gefährlichen, absturzgefährdeten Felsen über dem Höhleneingang und informierten die Gemeinde Hinterstoder darüber. Da der Felsen auf den Höhleneingang und den darunter liegenden Flötzersteig zu stürzen drohte, musste schnell eine Lösung gefunden werden. …weiterlesen

Webmaster


Symbolfoto

Stellungnahme zur aktuellen Diskussion über Brandschutz und Hochhäuser des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes

„Brandschutz ist teuer, maßlos übertrieben und zudem ausufernd.“ Diese kritischen Stimmen sind immer wieder zu hören, wenn es um die Umsetzung verschärfter Richtlinien im Objektbau oder bei Sanierungen geht. …weiterlesen

Webmaster


Wien  –  Am 29.9.2013 ereignete sich in den Morgenstunden ein tragischer CO-Unfall (Kohlenmonoxid) mit 3 Todesopfern. Gegen 10 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Wien von der Polizei zu einem CO-Unfall in der Himbergerstraße nachalarmiert.

 …weiterlesen

Webmaster


… Spezialfahrzeuge rücken nun auch aus Kärnten an

LH Kaiser: Ab morgen stehen 30 Feuerwehrleute, drei Tanklöschfahrzeuge und drei Spezialfahrzeuge drei Tage lang im Einsatz

Klagenfurt (OTS/LPD) – Klagenfurt (LPD). Nach wie vor nicht unter Kontrolle ist der Waldbrand im benachbarten Friaul bei Pontebba, wo eine Waldfläche von mittlerweile 1.000 Hektar in Flammen steht. Wie Katastrophenschutzreferent Landeshauptmann Peter Kaiser heute, Donnerstag mitteilte, entsendet das Land Kärnten ab morgen, Freitag, für drei Tage 30 Feuerwehrleute, drei Tanklöschfahrzeuge und drei Spezialfahrzeuge zur Brandbekämpfung nach Friaul.

 …weiterlesen

Webmaster