Baupolizei

Symbolfoto

Bewohner der nicht einsturzgefährdeten Häuser dürfen kurz in ihre Wohnungen

(Wien/OTS/RK) – Die Bewohner der Gebäude in der Nachbarschaft des von der Explosion am Mittwoch betroffenen Hauses in der Preßgasse Ecke Schäffergasse werden heute am Abend kurz in ihre Wohnungen gehen können. In Begleitung der Feuerwehr können die Bewohner Dokumente und wichtige Medikamente holen. Die Begehung wurde von Berufsfeuerwehr, Baupolizei und der Gruppe Sofortmaßnahmen organisiert. Die Betroffenen sind bereits informiert. …weiterlesen

Webmaster


Der Brand wurde mit drei Hochdruckrohren gelöscht.

Die Bezirksfunkleitstelle Florian Leoben alarmierte um 08.51 die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Stadt und die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Göß zu einem Wohnungsbrand in der Proleberstraße. Die Feuerwehren rückten mit 7 Fahrzeugen und 28 Mann zu diesem Brandgeschehen aus. …weiterlesen

Webmaster


Abgestürzte Bauteile

Kurz nach Mittag löste sich bei einem Wohnhaus im zweiten Bezirk das sogenannte Krönungsgesims unterhalb des Daches und stürzte auf einer Länge von etwa 20 Metern auf den darunter liegenden Gehsteig bzw. davor abgestellte Pkw.

 …weiterlesen

Webmaster