Bahn

Der PKW wurde etwa 15 Meter in eine Wiese geschleudert.

Heute Vormittag, kurz vor 8 Uhr, kollidierte ein Personenzug mit einem PKW auf einem unbeschrankten Bahnübergang zwischen Öblarn und Niederöblarn (Kreuzungsbereich zur Landesstraße). Der PKW wurde dabei etwa 15 Meter in eine Wiese geschleudert, der Lenker erlitt jedoch nur einen Schock, blieb ansonsten unverletzt; die Zuggarnitur blieb unbeschädigt. …weiterlesen

Webmaster


Nur wenige Meter vor dem beschädigten Traktor rauschten Züge vorbei.

Technischer Defekt nur wenige Meter vor Bahnübergang

Glück im Unglück

Unfassbares Glück hatte ein Landwirt aus der Gemeinde Waldenstein am Donnerstagnachmittag in Hoheneich. Nur wenige Meter vor der Bahnübersetzung der Franz-Josef-Bahn brach die Hinterachse seines Traktors mit dem er einen leeren Rückewagen zog. Aufgrund der Beschädigung blockierten die Reifen der Zugmaschine – aus eigener Kraft konnte sich das Gespann nicht mehr bewegen. Wäre die Achse nur wenige Sekunden später gebrochen, wäre die Landmaschine samt Anhänger mitten auf dem Bahnübergang zum Stillstand gekommen. Nur wenige Minuten nach der Panne rauschte bereits der erste Zug vorbei.
Den Abtransport des defekten Traktors samt Rückewagen führte der Landwirt selbst durch. …weiterlesen

Webmaster


Der Zusammenstoß war so heftig, dass sich der Pkw im Frontbereich der Lok verkeilte.

Nach einem Unfall am Sonntagvormittag ist die Südbahnstrecke zwischen Neunkirchen und Ternitz gesperrt. Ein Auto kam von der Straße ab, blieb auf den Schienen stehen und wurde von einem Zug erfasst. …weiterlesen

Webmaster



Symbolfoto

Wien (OTS) – Nach ersten Erhebungen geriet ein Fahrzeuglenker am 25. Februar 2017 gegen 05.30 Uhr im Bereich der Quellenstraße mit der Knollgasse mit seinem Fahrzeug auf den selbstständigen Gleiskörper und fuhr diesen mehr als 400 Meter entlang. …weiterlesen

Webmaster