HFW Bad Ischl: Eisstockmeisterschaften - FF Jainzen nicht zu schlagen

Am Sonntag, 25. Februar 2024 trafen die Ischler Feuerwehren und Feuerwachen zur „Feuerwehr Stadtmeisterschaft im Eisstockschießen“ zusammen.

Eisstockschießen auf Asphalt

Corona bedingt und auch mangels Eis, konnte diese Veranstaltungen in den letzten Jahren nicht stattfinden.

Auch heuer wiederum schien das fehlende Eis eine Durchführung unmöglich zu machen. Jedoch haben in Bad Ischl viele Eisbahnen auf die unsicheren Wetterverhältnisse der letzten reagiert und ihre Bahnen asphaltiert, damit man mit Eisstöcken, auf welchen unterhalb Plastikplättchen angebracht sind, jederzeit Eisstockschießen kann und nicht mehr wetterabhängig ist.

Diese Neuerung machten sich auch die Ischler Feuerwehren und Feuerwachen zunutze und die heurige Stadtmeisterschaft fand am Firmengelände der Fa. Hagebau Eisl (https://www.eisl-baumarkt.at/) statt.

FF Jainzen nicht zu schlagen

Insgesamt nahmen 12 Mannschaften am Turnier teil. Im Gasthof zum Pfandl konnte BI Gottfried Grabner, Kommandant der veranstaltenden Feuerwache Ahorn-Kaltenbach, im Beisein von Bürgermeisterin Ines Schiller, Vizebürgermeister, Feuerwehrreferent Franz Hochdaninger und Pflichtbereichskommandant ABI Jochen Eisl folgendes Ergebnis verkünden:

  1. FF Jainzen
  2. FF Pfandl 1
  3. FF Lauffen
  4. FW Perneck 1
  5. HFW Bad Ischl 1
  6. FW Perneck 2
  7. FF Pfandl 2
  8. FW Ahorn-Kaltenbach
  9. FW Sulzbach
  10. HFW Bad Ischl 2
  11. FW Rettenbach-Steinfeld-Hinterstein / FF Mitterweißenbach
  12. FW Reiterndorf

Ein großes Dankeschön gilt der Feuerwache Ahorn-Kaltenbach für die Organisation der heurigen Stadtmeisterschaft, sowie der Fa. Hagebau Eisl, welche ihr Firmenareal zur Verfügung gestellt hat.

Quelle: HFW Bad Ischl

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner