FF Biedermannsdorf: 13700 Stunden freiwillig für die Bevölkerung

1200 Einsatz-, 1500 Übungs- und 11000 sonstige Arbeitsstunden leisteten die freiwilligen Mitglieder der Feuerwehr Biedermannsdorf im vergangenen Jahr. Bei 162 Einsätzen wurden 8 Menschen und 8 Tiere gerettet.

Bei der 151. Jahreshauptversammlung begrüßte Kommandant HBI Bernhard TRÖSZTER alle anwesenden Feuerwehrmitglieder, insbesondere die Mitglieder der Feuerwehrjugend.

Bürgermeister Hans WIMMER, Vizebürgermeister Josef SPAZIERER, Feuerwehrkurat Bernhard MUCHA, sowie Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Christian FRÖHLICH waren der Einladung gefolgt. Der Kommandant ließ das vergangene Jahr mit einem Video Revue passieren und in seiner Ansprache hob er besonders die wichtigen Projekte, wie die Gründung der Kinderfeuerwehr, der Indienststellung des WLA-RÜST, der Bestellung eines Versorgungsfahrzeuges und Kommandofahrzeuges hervor.

Auch Jugend freiwillig für die Bevölkerung

Auch die Jugendbetreuerin SB Viktoria Gartner lobte in ihrem Bericht das Engagement und den Enthusiasmus der Jugendfeuerwehrmitglieder.

Zugskommandant OBM Harald Meixner berichtete über Schulungen, Übungen und Ausbildungen.

Verwalterin FT Caroline Raab berichtete über die Finanzgebarung des abgelaufenen Jahres.

Lobende Worte für die Einsatzbereitschaft, Weiterbildung und das Engagement der Feuerwehrmitglieder gab es durch Vizebürgermeister Josef SPAZIERER, Feuerwehrkurat Dr. Bernhard MUCHA und von BR Christian FRÖHLICH.

Überdies erfolgten Ehrungen der Gemeinde, welche von Bürgermeister Hans WIMMER vorgenommen wurden:

  • EBFA Dr. GODWIN-TOBY Christopher 30 Jahre,
  • LM FRANK Werner 30 Jahre,
  • LM ADAM Markus 25 Jahre,
  • SB WIMMER Hans, Jr. 10 Jahre im Feuerwehrdienst

Quelle: FF Biedermannsdorf, SB Gerhard Seitinger

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner