HFW Bad Ischl: 50. Jubiläum der Reiterndorfer Feuerwehrglöckler

50. Glöcklerlauf Johann Laimer und Helmut Höllwerth gewidmet

Mit einer Handvoll Kappenträgern startete „Hans“ 1967 seinen ersten Lauf! Im Jahr 1972 wurde „Hans“ Feuerwehrmitglied und seit 1973 übernimmt die Reiterndorfer Feuerwehr die Durchführung dieses Glöcklerlaufes!

Durch seine vielen Ideen, kombiniert mit unermüdlichem Einsatz hat „Hans“ maßgeblich zur Entstehung und Erhaltung des Glöcklerbrauchtum´s in Reiterndorf beigetragen! „Hans“ ist in besonderer Weise darauf bedacht, dieses wunderbare Brauchtum so unverfälscht wie möglich zu erhalten! So werden bei „seinen“ Kappen nach wie vor - obwohl die Brandgefahr sehr groß ist - ausschließlich Kerzen zur Beleuchtung verwendet! Auch lässt es „Hans“ sich nicht nehmen, trotz seiner jugendlichen 69 Jahre, mit der größten und schwersten - von ihm gebauten – Kappe, bis heute selbst zu laufen!

Traditionell laufen die Reiterndorfer Feuerwehrglöckler „nur“ im Einsatzgebiet der Feuerwache Reiterndorf von Haus zu Haus. Dabei können die Menschen in Reiterndorf hautnah miterleben, wenn im Dunkel dieser mystischen Nacht die Glöckler mit lautem Glockenklang und hell erleuchteten Lichterkappen vor ihrer Haustür stehen - um sich vor den Bewohnern zu verneigen - und Glück und Segen für das neue Jahr zu bringen! Nach alter Überlieferung sollen durch die lauten Glocken und die hellen Kappen die „bösen Rauhnachtgeister“ vertrieben und die „guten Geister“ angelockt werden!

Helmut Höllwerth, ein weiterer Mitbegründer - er weilt leider nicht mehr unter uns – hat die „Reiterndorfer-Kinder-Glöcklerpaß“ ins Leben gerufen! Begeistert nimmt seither auch die Jugend am Glöcklerlauf teil! Der Bevölkerung von Reiterndorf wird immer wieder warm um´s Herz, wenn diese kleinen und kleinsten Brauchtumsträger am 5. Jänner ihre Aufwartung machen!

Die „Reiterndorfer Feuerwehrglöckler“ Jung und Alt sagen auf diesem Wege „DANKE“ für die unzähligen, unentgeltlich geleisteten Arbeitsstunden und für das „Erbe“, das Ihr uns in Form „Eurer Kunstwerke“ hinterlassen habt!

Leider musste 2023 der Glöcklerlauf der großen Paß abgesagt werden, da der Regen großen Schaden an den Kappen angerichtet hätte! So hoffen wir für 2024 auf gutes Wetter, um den 50. Lauf durchführen zu können!

Chronologie der Reiterndorfer Feuerwehrglöckler**

  • 1967 Gründung durch Johann Laimer
    Weitere Gründungsmitglieder: Josef Heissl, Helmut Höllwerth, Franz Höllwerth, Günther Grünfelder, Ludwig Wimmer, Johann Ziehfreund
  • 1973 1. Lauf der „Reiterndorfer Feuerwehrglöckler“
  • 1990 Gründung der Kinder Glöcklerpaß durch Helmut Höllwerth

Von 1967 bis 2004 Lagerung der Kappen bei Familie Ziehfreund, Hubkogel; Familie Hartl, Grazer Straße; Familie Bathelt, Rosenkranzgasse; Familie Haider, Rosenkranzgasse; ab 2005 bei Familie Pernecker, im Hopfgarten.

Vorläufer der jungen Paß Vorläufer der alten Paß
Josef Reisenbichler Johann Gschwandtner ….. seit 1973 - 1988
Johann Gschwandtner Josef Löffler
Julius Höllwerth Erich Bramberger ….. seit 1989 - 2004
Christian Zeppetzauer Julius Höllwerth
Johann Pernecker Josef Mösenbichler ….. seit 2005

** Diese Chronologie stellt ein Gedächtnisprotokoll dar, da leider keine Aufzeichnungen geführt wurden.

Abschließend ersuchen wir um Verständnis bei all jenen, die 2023 vergeblich auf uns gewartet oder gar eine Stärkung für uns bereitgehalten haben! Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen im Jahr 2024, bei hoffentlich besserem Wetter!

Sehr herzlich bedanken möchten wir uns bei all den Menschen, die mit Labestationen immer für unser leibliches Wohl Sorge tragen, sowie bei allen Gönnern und Spendern! Besonderer Dank gebührt jenen Familien, die in den 50 Jahren unseres Bestehens den vielen Kappen „Unterschlupf“ über den Rest des Jahres gewährten!

Lasst es euch nicht entgehen, wenn anlässlich unseres 50 Jahr Jubiläums erstmalig vier Passen - die alle gemeinsam „Reiterndorf“ am Komet stehen haben – um 16h beim Depot in Reiterndorf starten!

Selbstgemachter „Glöcklerpunsch“ wird von unserer „Hoazinger“ Partnerfeuerwehr - neben wärmenden Feuerschalen - bei romantischem Knistern des Feuerholzes ab 15 Uhr ausgeschenkt!

Der Erlös des Feuerwehr-Glöcklerlaufes kommt ausschließlich der Feuerwehr zugute!

Bericht: FW Reiterndorf

Quelle: HFW Bad Ischl

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner