BFK Vöcklabruck: Neue Stützpunktfahrzeuge und Stützpunktgeräte

Am 27.09.2022 fand im Landesfeuerwehrkommando in Linz die Übergabe der Stützpunktfahrzeuge und Stützpunktgeräte des OÖ-Landesfeuerwehrverbandes an die Stützpunktfeuerwehren statt. Zahlreiche neue Fahrzeuge und Gerätschaften wurden aus den Mitteln des Katastrophenschutz-Fonds mit einer Investitionssumme von 3,8 Millionen Euro angeschafft und konnten hochoffiziell an die Stützpunkt-Feuerwehren in ganz OÖ übergeben werden.

Diese Gerätschaften dienen an den einzelnen Stützpunkten im Bundesland dazu, noch besser für die Bevölkerung im Ernstfall da sein zu können. Für den Bezirk Vöcklabruck erhielt die Freiwillige Feuerwehr Frankenburg ein Wechselladefahrzeug mit mittelschwerem Kran und Abrollbehälter LKS. Die Freiwillige Feuerwehr Wilding-Mühlberg bekam einen Anhängerwagen-Logistik. Die Freiwillige Feuerwehr Unterach konnte ein Feuerwehr-Arbeitsboot für Einsätze auf dem Attersee übernehmen. Dem Tauchstützpunkt 4 wurden Tauchausrüstungsgegenstände unter anderem ein Tauchscooter übergeben. Die Freiwillige Feuerwehr Badstuben bekam eine Drohne um die Einsatzführungsunterstützung noch effizienter durchführen zu können. Der Freiwilligen Feuerwehr Mondsee wurden Rollcontainer Ölwehr übergeben.

Die Abschnittsfeuerwehrkommandanten Martin Schallmeiner und Alois Doninger, von der Bezirkshauptmannschaft Vöcklabruck Mag. Richard Steinkogler und der Bürgermeister von Mondsee Josef Wendtner nahmen an dieser Veranstaltung teil. Übergeben wurden die neue Ausstattung von Feuerwehrpräsident Robert Mayer MSc, und dem Landesfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Michael Hutterer. Landes-Feuerwehrkurat Adolf Trawöger segnete die neue Ausstattung und für die musikalische Umrahmung sorgte die Feuerwehrmusik Trattenbach.

Quelle: BFK Vöcklabruck, HAW August Thalhammer

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner