BFV Deutschlandsberg: Rüsthausweihe der FF Glashütten

Am 31. Juli 2022 wurde der Zu- und Umbau des Rüsthauses der Freiwilligen Feuerwehr Glashütten von Bereichsfeuerwehrkurat Militärdekan Bischofsvikar Mag. Dr. Christian Thomas Rachlee feierlich gesegnet. Anschließend wurde das neue Rüsthaus gebührend gefeiert.

HBI Daniel Gutschi konnte zahlreiche Ehrengäste begrüßen, wie seitens der Politik Bgm. Mag. Karlheinz Schuster, Vzbgm. Johannes Aldrian und LAbg. Helga Kügerl. Seitens des BFVDL Bereichsfeuerwehrkomandant-Stv. Brandrat Karl-Heinz Hörgl, ABI Andreas Herk, ABI Johannes Aldrian und ABI Josef Heinzl sowie zahlreich erschienene Feuerwehrkameraden:innen von den umliegenden Wehren.

Im Jahr 2018 plante die Marktgemeinde Bad Schwanberg eine öffentliche WC-Anlage in Glashütten zu errichten. Woraufhin das Rüsthaus in den Mittelpunkt der Überlegungen geriet, da die nötige Infrastruktur bereits vorhanden war. Bei zahlreichen Gesprächen konnten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Glashütten auch ihre Wünsche, Ziele und Bedenken einbringen. Daraufhin wurde der Beschluss gefasst, dass alte Rüsthaus zu sanieren und das öffentliche WC so zu integrieren, dass das Erscheinungsbild erhalten bleibt. Mit dem entstandenen Zwischenraum konnten die Spinde aus der Fahrzeughalle siedeln und es entstand wertvolle Lagerfläche für div. Feuerwehrutensilien. Im „Neuen-Altenrüsthausteil“ entstand ein zeitgemäßer und praktischer Schulungs- und Versammlungsort welcher auch dem gesamten Ort als Treffpunkt dient. Weiters wurde der Vorplatz neu eingeebnet, gepflastert und vergrößert.

Dies stellte den Schlusspunkt unter die aufwändige Sanierung bzw. Erweiterung des Rüsthauses in Glashütten, bei der für die Kameraden ein zeitgemäßes Rüsthaus entstand, gleichzeitig der alte Charme erhalten blieb und sich die Erweiterung optimal in das Ortsbild integriert.

HBI Gutschi bedankte sich bei allen Stellen für die großartige Unterstützung und die Möglichkeit, die Wünsche für den Zubau und Umbau umgesetzt haben zu können. Ein spezielles Dankeschön ergeht an die Marktgemeinde Bad Schwanberg mit Bürgermeister Mag. Karlheinz Schuster, dem gesamten Gemeinderat sowie allen beteiligen Gemeindemitarbeiter, dem Land Steiermark, dem LFV Steiermark und der Stadtgemeinde Deutschlandsberg für die finanzielle Unterstützung.

Vielen Dank auch an alle Kamerad:innen der Feuerwehr Glashütten und deren Angehörige, welche über 2.000 Stunden an Eigenleistung erbracht haben. Nicht zuletzt ein großes Dankeschön den Einwohnern von Glashütten für die tatkräftige Hilfe rund um den Zubau sowie beim Frühschoppen.

Nach der feierlichen Segnung durch den Bereichsfeuerwehrkurat wurde das „Schmuckstück“, wie es von vielen genannt wird, noch mit musikalischer Unterhaltung der Bläsergruppe „Blechgspånn“ und den „Zirbenwald Buam“ bis in die späten Abendstunden gebühren gefeiert.

Bericht: LM Thomas Mörth / FF Glashütten

Quelle: BFV Deutschlandsberg, LM Hannes Mörth (Pressebeauftragter Abschnitt 1)

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner