BFV Liezen: Feuerwehrjugend verliert kein Ausbildungsjahr

In den Räumlichkeiten des BFV Liezen fand am 07. Oktober die alle zwei Monate stattfindende erweiterte Ausschusssitzung des Bereichsfeuerwehrverbandes Liezen statt. Nachdem eine Reihe von Sitzungen auch in Form von Onlinesitzungen stattfanden, wurde diese Sitzung wieder bei körperlicher Anwesenheit, jedoch unter Covid-19 bedingten Schutzmaßnahmen abgeführt. Nicht nur für Sitzungen des BFV Liezen, auch für dessen Abhaltung anderer Veranstaltungen wird ein eigenes Präventionskonzept durch den Dienststellenleiter BI Stefan Schröck erarbeitet und umgesetzt, um die Gesundheit aller KameradInnen optimal zu schützen.

Ausbildung der Feuerwehrjugend

Der BFV Liezen hat sich entschlossen, den Bereichsfeuerwehrtag, den Kommandantentag und weitere Veranstaltungen, Übungen und Bereichsbewerbe aus dem heurigen Kalender zu streichen. Erforderliche Beschlüsse werden in Form von Umlaufbeschlüssen erwirkt. Um den Mitgliedern der Feuerwehrjugend die modulare Ausbildung nicht zu verwehren, finden der Wissenstest und die Grundausbildung nur unter besonderen Präventivmaßnahmen statt. So verlieren die Jugendlichen kein wichtiges Ausbildungsjahr. Ein Umstand der Bereichskommandant OBR Heinz Hartl sehr wichtig ist.

Auch die feierliche Friedenslichtübergabe in Pürgg an die Feuerwehrjugend wird aus heutiger Sicht stattfinden, in abgespeckter Form und unter Einhaltung aller COVID-19 bedingten Vorkehrungen. Die "GAB2" wird lt. Grundausbildungsbeauftragtem Bgm. ABI Werner Schwab von 2 auf 5 Ausbildungstage erweitert, um mit kleinen Gruppen arbeiten zu können, das Augenmerk wird dabei auf Theorie liegen, damit ein Infektionsrisiko bei der Handhabung mit Gerät weitestgehend ausgeschlossen wird. Selbiges gilt für die Durchführung des Wissenstests in Rottenmann, wie Bereichsjugendbeauftragter und -Bewerbsleiter HBI Christian Sotlar berichtet.

Letzte Sitzung mit ABI Peter Mayer

Diese Ausschusssitzung war zugleich auch die letzte unter Anwesenheit des Abschnittskommandanten des Abschnittes 01 Peter Mayer, der aufgrund Erreichens der Funktionsaltersgrenze in Kürze das Kommando in jüngere Hände übergibt. ABI Mayer erntete an diesem Abend zahlreiche Ovationen für sein verdienstvolles Wirken sowie Dankesworte von OBR Hartl und dessen Vorgänger ELBDS Pötsch.

Quelle: BFV Liezen, HBI d.V. Christoph Schlüßlmayr