BFV Liezen / Schlüßlmayr Bereichsfeuerwehrtag des Bereichsfeuerwehrverbandes Liezen

BFV Liezen: Bereichsfeuerwehrtag – Einsatzaufkommen verdoppelt

Der alljährlich stattfindende Bereichsfeuerwehrtag ist das größte stimmberechtigte Gremium des Bereichsfeuerwehrverbandes Liezen, alle Kommandanten und Stellvertreter der 95 Feuerwehren sowie der Bereichsfeuerwehrausschuss gehören diesem an. Heuer fand die Sitzung am Freitag, dem 20. April statt. Der Vorsitzende, Bereichsfeuerwehrkommandant OBR Heinz Hartl zeigte sich hoch erfreut, dass 92 Feuerwehren der Einberufung und darüber hinaus eine stattliche Anzahl an Ehrengästen der Einladung gefolgt waren.

Die offizielle Begrüßung u.a. folgender Ehrengäste vollzog Bereichskdt. Stv. BR Reinhold Binder:

i.V. des Landeshauptmannes: Klubobmann LtAbg. Karl Lackner; BH Mag. Josef Dick, Expositurleiter HR Dr. Christian Sulzbacher, HR Dr. Kurt Rabl, Stadtrat OBM Albert Krug, Katastrophenschutzreferent Christian Gebeshuber, Kasernenkdt. Oberst Andreas Staudacher, Bez.Polizei-Kdt. Mag. Herbert Brandstätter, LBDS aD Gerhard Pötsch stellvertretend für alle Ehrendienstgrade, LFA MR Dr. med. Josef Rampler, MSc und hohe Offiziere des Bezirkskommandos Kirchdorf.

Als traditioneller Einstieg wurde dem Bereichsfeuerwehrtag von OBI Christoph Schlüßlmayr eine visuelle Einsatzdokumentation präsentiert, Bgm. HBI Gernot Hejlik zeigte verantwortlich für die Powerpoint-Präsentation. Nach der Begrüßung wurde eine Gedenkminute für alle verstorbenen Kameraden des Berichtsjahres abgehalten.

Es folgten die Verlesung des Protokolls durch LM Robert Missethon sowie der Kassabericht durch OBM Albert Krug.
Danach präsentierte Oberbrandrat Dir. Heinz Hartl die gewaltige

Tätigkeits- und Einsatzstatistik 2017:

4.147 Einsätze (+51%) mit 62.938 Mannstunden (+33%)
688 Brandeinsätze (+1%)
3.218 Technische Einsätze (+76%)

Die starke Steigerung an Technischen Einsätzen begründet sich auf die vielen arbeitsintensiven Tage, in jenen die Feuerwehren bei Aufräumarbeiten nach den Unwetterkatastrophen der Bevölkerung hilfreich zur Seite standen. Gelobt wurde in diesem Zusammenhang ausdrücklich gute Zusammenarbeit mit der Bezirkshauptmannschaft und dem Österreichischen Bundesheer.

In Summe arbeiteten die 5.836 Kameraden (+21) im Bezirk bei 29.413 Einsätzen/Tätigkeiten insgesamt ca. 555.478 Mannstunden (+6%) ab.

1.029 Kameraden/innen (+183) machten 2017 vom Kursangebot der Landesfeuerwehrschule in Lebring Gebrauch.

Dank an LBDS aD Gerhard Pötsch

OBR Heinz Hartl und BR Reinhold Binder dankten dem ehem. Bereichsfeuerwehrkommandanten LBDSaD Gerhard Pötsch für seine Verdienste um den Bezirk und überreichten dem Feuerwehrjungpensionisten im Namen aller Kameraden als Geschenk ein Paar Atomic-Carvingski mit feuriger Sonderlackierung, worüber sich der Beschenkte sichtlich freute.

Berichte der Bereichsbeauftragten

Dienststelle – OLM Philipp Weissenbacher
15 freiwillige und 4 bis 8 Zivildiener versehen ihren Dienst am Florian Liezen

Medizin – LFA MR Dr. Josef Rampler, MSc
Hepatitis Impfaktion

Atemschutz, Branddienstleistungsprüfung – ABI Franz Haberl
Atemschutzfüllstützpunkt wendete bei 235 Diensten 744 Stunden auf
5 Gruppen absolvierten die BDLP in Bronze, 3 in Silber, 8 in Gold

Funk – OBI Gerhard Pehringer
85 Teilnehmer bei Bereichsfunkbewerb in Hall bei Admont

Flugdienst – OBI Ing. Josef Fritz
9 Flughelfer stehen im Bezirk Liezen zur Verfügung

KHD – ABI Ing. Thomas Fessl
Professioneller Einsatz des Bereichsführungsstabes bei den Unwetterkatastrophen

Jugend – OBI Christian Sotlar
derzeit genau 521 Mitglieder bei der Feuerwehrjugend (+25)

Grundausbildung – ABI Bgm Werner Schwab
123 Mann absolvierten die GAB

EDV – OBI Gernot Hejlik
Aufwand 2017: ca. 200 Stunden

Öffentlichkeitsarbeit und Dokumentation – OBI Christoph Schlüßlmayr
Mediales Großereignis waren die Unwetterkatastrophen im August

Sanität – BI Eva Maria Hofer
19 neue Feuerwehrsanitäter

Senioren – E-ABI Heinrich Thaller
zahlreiche Veranstaltungen für 814 Senioren organisiert

Strahlenschutz – BM Thomas Laschan
28 Mann sind ausgebildetet im Strahlenschutz

Wasserdienst – BM Wolfgang Gasperl
FF Aich holte 2mal Gold beim Landeswehrleistungsbewerb

Betriebsfeuerwehren – HBI Michael Wolf
die 7 Betriebsfeuerwehren leisteten 15.396 Einsatzstunden

FLA-Bewerbe – OBI Diethard Perner
61 Bewerbsgruppen bei 2 Bereichsbewerben
BR Heinz Hartl bedankt sich für das Jahressponsoring der regionalen Raiffeisenbanken

Atemschutzleistungsprüfung – HBI Robert Hochreiner
24 Atemschutztrupps (96 Mann) absolvierten Bronze bzw. Silber

TechnischeHilfeleistungsPrüfung und Brandschutz: HBI FT Ing. Jürgen Grosleitner
8 Gruppen absolvierten die THLP

Ernennungen

HBI Robert Hochreiner zum Bereichs-Atemschutz-Beauftragten
HFM Christian Hollinger, MA BA MSc zum Bereichs-Entstehungsbrandbekämpfung-Beauftragten

Beförderungen

zum ABI d.F. FT Ing. Jürgen Grosleitner
zum HBI d.V. Christoph Schlüßlmayr
zum BI d.F. Philipp Weissenbacher
zum BI d.F. Christian Hollinger, MA BA MSc
zum BM d.V. Robert Missethon

Ehrungen

Die Ehrungen wurden von BR Reinhold Binder verlesen und seitens OBR Hartl, LBDSaD Pötsch bzw. LtAbg. Lackner unter Patronanz von Mag. Josef Dick durchgeführt. Eine detaillierte Austellung dazu ist diesem Bericht als Dokument beigefügt.

Nach den Grußworten der Ehrengäste Mag. Josef Dick (BH Liezen) und Klubobmann LtAbg. Karl Lackner (i.V.d. Landeshauptmannes) schloss Oberbrandrat Dir. Heinz Hartl den diesjährigen Bereichsfeuerwehrtag gegen 20:42 Uhr und wünschte, nach Abspielen der Steirischen Landeshymne, eine unfallfreie Heimreise.

Quelle: BVF Liezen, HBI d.V. Christoph Schlüßlmayr