BFV Liezen: Letzter Kommandantentag unter LBDS Pötsch

Am Freitag, 3.11.2017 tagten wieder der Bereichsfeuerwehrausschuss und die Kommandanten und -Stellvertreter der Feuerwehren beim jährlich stattfindenden Kommandantentag in Aigen. Bereichsfeuerwehrkommandant LBDS Gerhard Pötsch zeigte sich hocherfreut, dass er alle 96 Feuerwehren willkommen heißen konnte, ist dies doch der letzte Kommandantentag unter seiner Führung.

Hohe Persönlichkeiten wie BR Heinz Hartl, LFR Bgm. Engelbert Huber, ABI Bgm. Werner Schwab, Bgm. HBI Gernot Hejlik und Vize-Bgm. Walter Kanduth waren zugegen.

Bericht des Bereichskommandanten

Der exakt einstündige Bericht des Bereichsfeuerwehrkommandanten umfasste eine große Palette an Themen: der neue Atemschutztauglichkeitstest, die Katastropehneinsätze 2017, die neue Feuerwehrcard, die Hubschrauberalarmierung neu, das bevorstehende Funkgeräte-Update, die Hepatitisimpung für die Einsatzmannschaft, die Zivildiener-Beaufsichtigung, die abgeführten Grundausbildungen, der neue Lehrgang „Industriebrandbekämpfung“, die Einsätze mit Hochstromtechnik, Spendenabsetzbarkeit und Finanz-Online, Regionalkonferenzen und die bevorstehende Termine.

Fachreferat des Sachgebietes Feuerwehrfinanzen

Das v.a. für die neu gewählten Kommandanten überaus interessante und wichtige Thema „Finanz- und Kassawesen“ wurde in Form eines Fachreferat vom Landesfinanzreferent des LFV Steiermark und Bürgermeister von Mooskirchen, LFR Engelbert Huber, näher gebracht.

Grußworte

Vize-Bürgermeister Kanduth entbot in seiner Grußadresse v.a den Dank – stellvertretend für alle Bürgermeister des Bezirkes – an die über 200 anwesenden Feuerwehroffiziere für deren unverzichtbare Arbeit im Dienst am Nächsten, v.a. im Zusammenhang mit den Katastropheneinsätzen. Persönlich bedankte er sich auch bei LBDS Gerhard Pötsch, der mit seiner Arbeit in Bezirk und Land einen besonderen Beitrag zur Schlagkraft des Feuerwehrwesens beigetragen habe.

Gratulationen

LBDS Pötsch gratulierte den vielen neu gewählten Kommandanten und Stellvertretern sowie den neu- bzw. wiedergewählten Abschnittskommandanten, lediglich im Abschnitt Schladming stehe die Wahl am 17.11.17 noch an.

Allfälliges

Bereichsfeuerwehrkommandat BR Heinz Hartl entrichtete seinen Dank an den scheidenden Bereichsfeuerwehrkommandanten für dessen engagierte Arbeit in Bezirk und Land, namens aller 96 Feuerwehren. In einer emotionalen Rede umriss er den stolzen Werdegang von LBDS Gerhard Pötsch: 1975-1994 Kdt.Stv. der FF Kainisch, anschließend bis 2006 Kommandant sowie auch Abschnittskommandant, ab 2002 Brandrat des Bezirkes und seit 2005 Bereichskommandant des größten österreichischen Bezirkes, schließlich seit 2010 auch Landesbranddirektor-Stellvertreter. Diese Doppelbelastung erfordere mit Sicherheit mehr als überdurchschnittlichen, persönlichen Einsatz, nämlich ein umfassendes Einfühlungsvermögen, herausfordernde Menschenkenntnis und Führungsqualitäten. BR Hartl bewundere außerdem sein äußerst strapazierfähiges Nervenkostüm. „In deinem 12-jährigen Wirken hast du jede Feuerwehr mehrmals besucht und wohl auch jeder mehrmals geholfen“. Der ausgezeichnete Stellenwert unserer Feuerwehren sei mit ein Verdienst des scheidenden Bereichskommandanten.

LBDS Pötsch dankte für die gute Zusammenarbeit: „Er stehe nur an der Spitze einer zusammengewachsenen Gemeinschaft im Bezirk“, die ersprießliche Arbeit sei ein Produkt aller Feuerwehrkameraden. Er betonte auch die einzigartige, behörden- und organisationenübergreifende Zusammenarbeit im Bezirk Liezen, wie sich auch bei den Katastropheneinsätzen wieder gezeigt habe.

ABI Bgm. Werner Schwab, Bürgermeister der Großgemeinde Sölk, bedankte sich seitens der betroffenen Katastrophengemeinden in einer hochemotionalen Rede für die übermenschlichen Leistungen bei allen Feuerwehrkameraden: „Diese Dankbarkeit ist keine Sache für ein paar Stunden sondern für viele, viele Jahre“. Beim Bereichskommando bedankte er sich für die perfekte persönliche Arbeit und die des Bereichsführungsstabes.

OBI Christian Glaser von der FF Donnersbachwald bedankte sich ebenfalls bei allen im Katastrophengebiet eingesetzten Kameraden und im Besonderen für die Schadenshilfe an seinem eigenen Wohnhaus. LBDS Pötsch bedankte sich sodann bei OBI Glaser, der selbst unermüdlich mit seiner Feuerwehr im Katastropheneinsatz stand, um der Bevölkerung zu helfen, obwohl sein eigenes Haus selbst schwer betroffen war!

Die Dankesreden von BR Heinz Hartl und ABI Bgm. Werner Schwab können im Youtube-Kanal des BFV Liezen ungekürzt nachgesehen werden:
BR Hartl: https://www.youtube.com/watch?v=T4ik76q-sDM
ABI Schwab: https://www.youtube.com/watch?v=T4ik76q-sDM

Outing von Brandrat Hartl

Der seit 12 Jahren stellvertretende „Bezirks“-Kommandant des BFV Liezen teilte seinen gut überlegten Entschluss mit, sich der Wahl zum neuen Bereichsfeuerwehrkommandanten zu stellen und so seine Erfahrung und hohe Verantwortung „für euch und mit euch“ einbringen zu wollen. LBDS Gerhard Pötsch scheidet ja altersbedingt aus seinen Funktionen in Bezirk und Land – die BFK-Ersatzwahl findet am 2. März 2018 statt.

LBDS Gerhard Pötsch bedankte sich persönlich noch einmal bei allen Kommandanten, die mit ihren Feuerwehren bei den Katastrophenbewältigungen so zahlreich mitgeholfen haben und schloss den Kommandantentag mit dem steirischen Feuerwehrgruß „Gut-Heil“.

Quelle: BVF Liezen, OBI d.V. Christoph Schlüßlmayr

Zum Seitenanfang