Kommandantentag des BFV Liezen

Am Freitag, 4.11.2016 tagten wieder der Bereichsfeuerwehrausschuss und die Kommandanten und -Stellvertreter der Feuerwehren beim jährlich stattfindenden Kommandantentag in Aigen. Bereichsfeuerwehrkommandant LBDS Gerhard Pötsch zeigte sich hocherfreut, dass er alle 96 Feuerwehren - bis auf zwei die im Einsatz standen - willkommen heißen konnte. Hohe Persönlichkeiten wie BR Heinz Hartl, LFA MR Dr. med. Josef Rampler, MSc, Bürgermeister Raimund Hager und Bgm. OBI Gernot Hejlik waren ebenfalls zugegen.

Vor Abarbeitung der offiziellen Tagesordnung sprach der Landesbranddirektor Stv. noch die Glückwünsche an zwei Jubilare aus: Brandrat Heinz Hartl feierte kürzlich seinen 60er, Flugdienstbeauftragter OBI Ing. Josef Fritz jun. seinen 40er. Dem Bereichs- und Landesfeuerwehrarzt Sepp Rampler gratulierte er zum kürzlich erworbenen Berufstitel "Medizinalrat" und dem erfolgreichen Studienabschluss als "Master of Science".

Grußworte

Bürgermeister Hager entbot in seiner Grußadresse v.a den Dank - stellvertretend für alle Bürgermeister des Bezirkes - an die über 200 anwesenden Feuerwehroffiziere für deren unverzichtbare Arbeit im Dienst am Nächsten: "Hut ab vor euren Leistungen".

Bericht des Bereichskommandanten

Der Bericht des Bereichsfeuerwehrkommandanten umfasste eine große Palette an Themen, im Besonderen die bevorstehenden Wahlen in der Steiermark, so finden ab November d.J. die Neuwahlen in allen Feuerwehrkommandos statt, 2017 die Neuwahlen der Abschnittskommandanten, 2018 werden die neuen Bereichsfeuerwehrkommandanten (wieder)gewählt. Es gäbe soweit keine Probleme bei der Nachbesetzung in den einzelnen Wehren, es sollte also im Gegensatz zur BP-Wahl alles rasch und unkompliziert über die Bühne gehen, konnte sich Gerhard Pötsch einen kleinen Seitenhieb nicht verkneifen.

Er dankte den scheidenden Kommandaten für deren aufopfernde Funktion und die jahrelange gute Zusammenarbeit, den neu gewählten Kommandanten sprach er bereits im Vorfeld seinen Dank für deren Engagement aus, es sei keine Selbstverständlcihkeit, in Zeiten wie diesen einen kompetente Persönlichkeit für dieses Amt zu finden, die gesetzlichen Aufgaben müssten erfüllt werden und der Kommandant ist für sein Tun auch persönlich haftbar.

Der weitere Themenkreis umfasste auch die neue Feuerwehrcard, die den Feuerwehrpass künftig ersetzt, Einsätze im Gleisbereich, eine Nachbetrachtung über die äußerst erfolgreich abgeführte Katastrophenübung "Enstal 2016", Informationen über Ersatzbeschaffungen und bevorstehende Termine.

Fachreferat der Sachgebiete Medizin und EDV

Anschließend referierten LFA MR Dr. med Josef Rampler, MSc über den neuen "Österreichischen Feuerwehr-Atemschutz-Test", Bgm. OBI Gernot Hejlik über die bevorstehenden Wahlen in Verbindung mit dem EDV-System "FDISK".

Gratulationen

LBDS Pötsch gratulierte HBI Christian Fischer, der seine Ausbildung zum "Lehrtaucher" erfolgreich abgeschlossen hat und in dieser Funktion künftig für den BFV Liezen fungiert. Für mehrmalige Tätigkeit als Bereichs- und Landesbewerter wurde BI Christian Winkler mit der Bewerterspange für 50-malige Tätigkeit ausgezeichnet, Bgm. OBI Gernot Hejlik mit der Bewerterspange für 30-malige Tätigkeit.

Dank an den Bereichskommandanten

Unter dem Tagesordnungspunktes "Allfälliges" meldete sich u.a. Bereichsfeuerwehrkommandat BR Heinz Hartl zu Wort, bedankte sich für die Glückwünsche und entrichtete in traditioneller Weise auch seinen Dank an den Bereichsfeuerwehrkommandanten für dessen engagierte Arbeit in Bezirk und Land, namens aller 96 Feuerwehren.

LBDS Gerhard Pötsch schloss den Kommandantentag um 21:12 Uhr mit dem steirischen Feuerwehrgruß "Gut-Heil".

Quelle: BFV Liezen