BFV Liezen: BtF Veitsch-Radex Trieben wählte erste Feuerwehrkommandantin

Dieses Wochenende stand nicht nur steiermarkweit im Zeichen der Gemeinderatswahlen; in der Betriebsfeuerwehr Veitsch-Radex Trieben wurde am Samstag im Rahmen ihrer 93. Wehrversammlung auch die Ersatzwahl des Kommandos durchgeführt, nachdem ABI Franz Haberl und OBI Anton Brugger, wie auch Schriftführer HLM Gerhard Köberl nach 3 Jahrzehnten ihre Funktion zurücklegten.

Zur neuen Kommandantin (und somit zur ersten Kommandantin im Bezirk Liezen!) wurde einstimmig DI Monika Haberl gewählt, zum Stellvertreter Friedrich Böhm. Als Ehrengäste zugegen waren LBDS Gerhard Pötsch, Werksleiter Ing. Robert Ciprian und Bürgermeister Helmut Schöttl.

HBI DI Monika Haberl zeigte sich tief beeindruckt vom Zuspruch ihrer Mannschaft: "Eine sehr erfolgreiche Ära unserer Betriebsfeuerwehr geht zu Ende und es gilt nun, in große Fußstapfen zu treten. Ich bin aber zuversichtlich, daß mit dem Rückhalt der gesamten Wehr, der bei dieser Wahl bestätigt wurde, diese Herausforderung erfolgreich bewältigt werden kann."
Als Ziele für die Zukunft nannte die 35-jährige u.a., das Ausbildungsniveau in der Wehr durch Besuche von Kursen u.a. an der FWZS Lebring sowie durch Abhaltung von wöchentlichen Übungen weiterhin so hoch halten. Weiters soll die Zusammenarbeit mit den Feuerwehren des Abschnittes und anderen Einsatzorganisationen wie zB ÖRK und Bergrettung so wie es vom scheidenden Kommando gepflegt wurde weiter forciert werden.

Anmerkung: HBI DI Monika Haberl tritt somit in die Fußstapfen ihres Vaters, Abschnittskommandant des Paltentales ABI Franz Haberl.

Bezirkskommandant LBDS Gerhard Pötsch, der auch den Wahlvorsitz führte, zeigt sich sehr erfreut und beeindruckt vom 100%-Vertrauensvotum, welches der neuen Kommandantin entgegengebracht wurde: "Mit HBI Monika Haberl ist nun die zweite Frau in unserem Bezirk Liezen in Kommandofunktion; vor 3 Jahren wurde ja bereits OBI Daniela Grieshofer bei der FF Eselsbach-Unterkainisch zur Kommandant-Stellvertreterin gewählt."

Der Frauenanteil in den Feuerwehren des Bezirkes Liezen wächst stetig, neben dem alltäglichen Einsatzgeschehen verrichten unsere Kameradinnen v.a. im Sanitätsdienst (12) als Feuerwehrärztinnen und Sanitätsdienst-Beauftragte unverzichtbare Arbeit, aber auch im Verwaltungsdienst (30) als Schriftführerinnen und Öffentlichkeitsarbeit-Beauftragte.

DIE FRAUEN-STATISTIK DES BFV LIEZEN

311 weibliche Mitglieder versehen ihren Dienst
49 davon bekleiden Funktionen als Sachbereichsbeauftragte
10 Damen bekleiden einen Offiziersrang
96 Mädchen sind bei der Feuerwehrjugend (entspricht 1/5 der Gesamtjugend!)

Anmerkung: 3.475 Kameradinnen zählen die steirischen Feuerwehren, darunter sind 3 Kommandantinnen einer Feuerwehr und 5 Stellvertreterinnen.

Quelle: BFV Liezen, OBI d.V. Christoph Schlüßlmayr