FF Kremsmünster: Jahresvollversammlung 2015

Am 31.01.2015 fand im Gasthaus Hüthmayer die alljährliche Jahresvollversammlung statt. Neben den zahlreich erschienenen Mitgliedern der Feuerwehr Kremsmünster durfte der Feuerwehrkommandant HBI Gerhard Bruckner auch einige Ehrengäste begrüßen.


Die beeindruckenden Berichte der Funktionsträger zeigten das breite Einsatzspektrum der Feuerwehr. Insgesamt wurden 240 Einsätze abgearbeitet, für die 6996 Stunden aufgebracht wurden. Das sind nur knapp weniger Einsatzstunden als im Jahr 2013. Für Übungen, Arbeiten, Verwaltung, etc. wurden 14.907 Stunden aufgebracht. Die Mitglieder Der Feuerwehr besuchten insgesamt 41 Lehrgänge an der OÖ. Landesfeuerwehrschule und im Bezirk. Mit 101 Berichten auf der Homepage wurde die Bevölkerung über den Einsatzbetrieb am laufenden gehalten. Insgesamt leisteten die Mitglieder 24.759 Stunden für die Feuerwehr Kremsmünster. Würde man diese Stunden auf die Mitglieder aufteilen, so war jedes Mitglied knapp über 7,5 Stunden in jeder Woche für die Feuerwehr tätig!

Besonders erfreulich waren die Ehrungen. Für 60 Jahre freiwilligen Dienst an der Bevölkerung wurde HLM Alois Stadlhuber geehrt. Die Verdienstmedaille des Bezirkes Kirchdorf in Bronze wurde Feuerwehrkurat Pater Arno Jungreithmair überreicht.

Erfreulich war auch der Zuwachs der Aktivmannschaft im letzten Jahr. Drei neue Mitglieder legten das Gelöbnis für die Freiwillige Feuerwehr Kremsmünster beim Kommandanten Gerhard Bruckner ab.

Als Ehrengäste wohnten Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Johann Ramsebner, Bürgermeister Gerhard Obernberger, Vizebürgermeister Robert Ölsinger Feuerwehrpfarrer Pater Arno Jungreithmair, Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Franz Haider, 1.Polizeikommandant Stellvertreter Ferdinand Pramberger, OBI Martin Sperrer, HBI Reinhold Wimmer und vom Roten Kreuz stellvertretender Dienststellenleiter Gerald Zwickelhuber bei.

Quelle: FF Kremsmünster, HFM Georg Haider

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!