SK Puntigamer Sturm Graz sagt Danke!

SK Puntigamer Sturm Graz sagt den Einsatzkräften bei und mit einem Fußballfest “Danke”!

Am Samstag, den 11. August 2012, spielten die “Schwarz-Weißen” vom SK Puntigamer Sturm Graz um 18:30 Uhr gegen den WAC Wolfsberg in der UPC Arena in Graz. Den verantwortlichen Gremien des SK Puntigamer Sturm Graz war es ein Anliegen, den steirischen Feuerwehrkräften nach 2009 zum zweiten Mal für ihre beispiellose Arbeit sowie für den unermüdlichen Einsatz im Rahmen der Unwettereinsätze in den vergangenen Wochen ein herzliches “Dankeschön” auszusprechen. Auch den Hunderten SoldatInnen des Österr. Bundesheeres, die in den letzten Wochen im Paltental  Seite an Seite mit den Feuerwehrkräften im Einsatz standen, sollte auf diesem Wege besonders gedankt werden.

So stellte der Verein den steirischen Feuerwehren sowie den SoldatInnen des ÖBH 1.000 Stück Eintrittskarten für dieses Bundesligaspiel kostenlos zur Verfügung. Ein schöner Fußballabend wurde es für die über 12.000 Fußballfans in der UPC Arena.

Wiewohl Jacobo den Aufsteiger RZ Pellets WAC bereits nach 120 Sekunden mit 0:1 in Führung brachte, sorgte Imre Szabics nur fünf Minuten später für den verdienten Ausgleich. Rubin Okotie fixierte mit seinem Treffer in Minute neun die 2:1 Führung für die Grazer. Vier Minuten vor der Halbzeitpause brachte Richard Sukuta-Pasu die Hausherrn 3:1 in Führung, ehe Rubin Okotie kurz vor dem Pausenpfiff erneut einnetze und mit seinem Treffer auch gleichzeitig den 4:1 Endstand fixierte.

In der Halbzeitpause dankten Sturms Vizepräsidenten Dr. Ernst Wustinger und DI Peter Schaller – im Beisein von 1. Landeshauptmann-Stellvertreter Hermann Schützenhöfer – den Einsatzorganisationen, vertreten durch Landesfeuerwehrkommandant LBD Albert Kern, den Militärkommandant von Steiermark, Brigadier Heinz Zöllner sowie den Einsatzleiter des ÖBH im Paltental, Oberst Rudolf Wabnegg, für ihre Einsatzleistungen im Paltental bzw. im gesamten obersteirischen Raum und überreichten ihnen, stellvertretend für alle im Einsatz gewesenen Kräfte, zwei Vereinstrikots mit dem Aufdruck “Danke”. Für “Gänsehautatmosphäre” im Stadion sorgten dabei die Fanclubs, die mehrmals ein meterlanges Transparent  mit dem Aufdruck “1.000 Dank den Helfern im Steirerland” entrollten.

Sowohl Kern als auch Zöllner dankten dem SK Puntigamer Sturm Graz für diese großzügige Geste der Kartenspende, dankten den anwesenden Einsatzkräften für deren unermüdliches Engagement im Dienste am Nächsten und überreichten den beiden Vereinsvorständen ebenso kleine Erinnerungsgeschenke.

Quelle: LFV Steiermark/ABI d. LFV Thomas MEIER

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!