Florianifeier 2012 – Neue Zille und Lastfahrzeug gesegnet

Rund 80 Kameraden und Kameradinnen der Feuerwehren Ohlsdorf und Aurachkirchen, zahlreiche Ehrengäste darunter die Gemeindeführung unter Frau Bgm. Eisner Christine trafen sich am Sonntag, den 6. Mai 2012 in Aurachkirchen um gemeinsam den Schutzpatron der Feuerwehr, den Heiligen Florian zu feiern. Nach dem Marsch vom Gerätehaus Aurachkirchen zur Römerkirche mit Begleitung des Musikvereines Ohlsdorf fand die Florianimesse statt. Nach der von Pfarrer Jaroslaw Niemyjski abgehaltenen Messe konnten am Kirchenplatz bei strahlendem Sonnenschein die Ehrung von Feuerwehrkameraden sowie die Fahrzeugsegnungen abgehalten werden.

Ehrungen und Auszeichnungen

Mit der 25. jährigen Medaille für Feuerwehrtätigkeit wurde Pesendorfer Ernst (FF Ohlsdorf), Riedl Günther (FF Aurachkirchen) geehrt. Für 40 Jahre Feuerwehrdienst wurde Leutgeb Hermann jun. (FF Ohlsdorf) mit einer Dienstmedaille gewürdigt. Die 60. jährige Ehrenurkunde erhielt Eder Johann (FF Aurachkirchen) überreicht. Für 70 Jahre Dienst bei der FF Ohlsdorf erhielt Johann Maxwald die Ehrenurkunde des Oberösterreichischen Feuerwehrverbandes.

Die Bezirksmedaille dritter Stufe ging an Michael Hamedinger, Stefan Pamminger, Michael Moran, Martin Reisenberger, David Hutterer, Gerald Baldinger & Andreas Raffelsberger und die der zweiten Stufe an Gassebauer Rainhard und Windischbauer Josef.

An Kamerad Schernberger Peter wurde das Funkleistungsabzeichen in Gold und Raffelsberger Andreas mit dem Wasserwehrleistungsabzeichen in Gold überreicht (beide FF Ohlsdorf). Wimmer Christoph (FF Aurachkirchen) und Maxwald Johannes (FF Ohlsdorf) erhielten das Atemschutzleistungsabzeichen in Bronze. Ebenfalls wurden zahlreiche weitere Kameraden genannt, welche im Jahr 2011 am Wasserwehrbewerb in Bronze teilnahmen und Abzeichen erreichten. Auch die Wissenstestabzeichen der Jungfeuerwehrmänner aus Ohlsdorf wurden überreicht.

Zille “Poseidon” und Last gesegnet

Das bereits seit dem Herbst 2011 in Dienst gestellte Lastfahrzeug der Feuerwehr Ohlsdorf und die neue Zille “Poseidon” (Poseidon ist in der griechischen Mythologie der Gott des Meeres und Bruder des Zeus) des Ohlsdorfer Wasserwehrstützpunktes erhielt durch den Pfarrer Jaroslaw Niemyjski den kirchlichen Segen. Die neue Zille wurde erst am Freitag, 05. Mai 2012 von der Firma Königsdorfer in Niederranna übernommen und nach Ohlsdorf gebracht. Somit steht dem Wasserwehrstützpunkt neben dem Motorschlauboot auch eine Zille fix am Anhänger zur Verfügung. Die andere Zille “Mistral” ist fix in Steyrermühl stationiert. Kommandant HBI Ernst Pesendorfer bedankte sich bei den Sponsoren für die finanzielle Unterstützung.

Finanziert wurde die Zille durch folgende Sponsoren!

  • Schäferhundeverein Ohlsdorf (SVÖ), Obmann Raffelsberger Franz
  • Firma ABIES aus Oberweis, Geschätsführer Andreas Maxwald
  • HBS – Haas Brandschutz und Sicherheit, Geschäftsführer Stefan Haas
  • VG – Versicherungsagentur Gmunden, Geschäftsführer Christian Dickinger

Nach den Gruß- und Dankesworten der Ehrengäste bzw. der Feuerwehrkommandanten, konnte nach dem Abmarsch unter der musikalischen Umrahmung des Musikvereines Ohlsdorf die diesjährige Florianifeier beendet werden. Im Anschluss lud die Gemeindeführung zu einem Essen beim Gasthaus Kendl.

Quelle: FF Ohlsdorf

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!