BFV Liezen: Stockschiessen in Irdning

„Stock-Heil“ statt „Gut-Heil“

Am Donnerstagabend, den 17. Feber lud das Bezirksfeuerwehrkommando seine Funktionäre samt Partnerinnen zu einem kameradschaftlichen Stockschiessen nach Irdning. Nachdem die Eisbahn aufgrund der milden Temperaturen nicht bespielbar war, wich man kurzerhand auf die Hallenbahn des ATV Irdning aus.

Nach der Begrüßung durch OBR Gerhard Pötsch und Aufteilung der Stöcke begann das spannende Duell der beiden Moarschaften: Moar OBR Gerhard Pötsch mit Hagl E-LFR Horst Freiberger gegen Moar BR Heinz Hartl mit Hagl ABI Helmut Sam. Die Bratl-Partie wurde auf drei Kehren ausgemacht. Nachdem die „Engen“ unter BR Hartl bereits zwei Kehren souverän für sich entscheiden konnten, drehten die „Weiten“ plötzlich auf und verkürzten ihren Rückstand mit einer gewonnenen Kehre auf 2:1.

Die vierte Kehre sollte jedoch die alles Entscheidende sein. In einem äußerst spannenden und den Schützen alles abverlangenden Spiel entschied schließlich Hagl ABI Helmut Sam selbst die Partie mit einem Bratlschuss der Sonderklasse. OBR Pötsch gratulierte dem Gewinnermoar BR Hartl und wünschte den 30 Schützen „Guten Appetit“. Im Vereinslokal des ATV Irdning fand der Abend bei einem ausgezeichneten Bratl noch einen geselligen Ausklang.

Quelle: BFV Liezen