Friedenslichtübergabe 2010 Liezen

Friedenslichtübergabe 2010 Liezen 1

Feierliche Friedenslichtübergabe an die Feuerwehrjugend des Bezirkes Liezen im “Kripperl der Steiermark”

In besonders feierlichem Ambiente fand am Vorweihnachtsabend auf der Pürgg (Gemeinde Pürgg-Trautenfels) die diesjährige Friedenslichtübergabe an die Feuerwehrjugend des Bezirkes Liezen statt. Dieses wird von den jugendlichen heute Vormittag an die Haushalte verteilt.

Der Bezirksjugendbeauftragte des Bezirksfeuerwehrverbandes Liezen, BI Christian Sotlar, konnte nach der Vergatterung und der Meldung an den Bezirkskommandanten – neben einer Hundertschaft an Jugendlichen – eine stattliche Anzahl an Ehrengästen willkommen heißen: Bezirkskommandant OBR Gerhard Pötsch mit seinem Stellvertreter BR Heinz Hartl, Die Abschnittskommandanten ABI Peter Mayer, ABI Gerd Bartl, ABI Helmut Sam, ABI Walter Rieger, ABI Walter Galbiscek, ABI Franz Haberl, ABI Jürgen Schraml und ABI Andreas Seebacher sowie die Bezirksbeauftragten OBI Andreas Schröttenhamer (Wasserdienst) und BI Christoph Schlüßlmayr (Öffentlichkeitsarbeit). Weiters den katholischen Pfarrer von Bad Mitterndorf Dr. Christian Unger und die Hausherrin Bgm. Barbara-Wolfgang Krenn mit Vizebgm. Peter Kanzler. Von der durchführenden Wehr den Kommandanten-Stellvertreter OBI Otto Schachner und stellvertretend für die anwesenden Ehrendienstgrade E-HBI Franz Kreutzer.

Das Friedenslicht wurde diesmal vom 10-jährigen Stefan aus Attnang-Puchheim aus Betlehem gebracht, um es nach weiteren Verteilungen schließlich bis in die Haushalte der Bevölkerung zu bringen. Nachdem das Friedenslicht mit einem Feuerwehrfahrzeug angekommen war, übergaben es die Jugendlichen der FF Pürgg an die Geistlichkeit und OBR Pötsch. Bevor die vielen Mitglieder der Feuerwehrjugend schließlich die Kerzen ihrer mitgebrachten Laternen an diesem Licht entzündeten, dankete BI Sotlar noch dem Kommando der FF Pürgg sowie OLM Christian Schachner für die Durchführung der Übergabe, der Bürgermeisterin für die Gastfreundschaft im schönen Bergdorf Pürgg und der Bläsergruppe „Pfarrhof-Blos“ für die feierliche Umrahmung.

Nach einem Musikstück fanden die Grußworte der Ehrengäste statt. Bgm. Barbara-Wolfgang Krenn hieß die zahlreichen Jugendlichen im Namen der Gemeinde herzlich willkommen und dankte den anwesenden Feuerwehren, stellvertretend für alle Bürgermeisterkollegen, für die immerwährende aufopfernde Tätigkeit für die Bevölkerung. Bgm. Krenn wies auch darauf hin, daß ein Fünftel aller steirischen Feuerwehrmitglieder Jugendliche sind. Sie sei stolz und dankbar, das dieses Jahr die Friedenslichtübergabe im „Kripperl der Steiermark“ Pürgg stattfindet und wünschte allen Anwesenden gesegnete Weihnachten und ein gutes neues Jahr.

Pfarrer Dr. Michael Unger entbot in seiner Grußadresse den Dank an die Feuerwehrjugend in besonderer Form. Sie wären mit ihrer alljährlichen Friedenslichtaktion „Bomben der Liebe und der Freude“ für so viele Menschen. Er segnete die Anwesenden und all jene Menschen, die das Friedenslicht am darauffolgenden Tag erhalten werden. Dannach wünschte er noch „Frohe und gesegnete Weihnachten“.
OBR Gerhard Pötsch dankte seiner Feuerwehrjugend und motivierte auch zu den bevorstehenden herausfordernden Tätigkeiten im neuen Jahr. Er schloss seine Worte mit „Frohe und schöne Weihnachten und ein gesegnetes, neues Jahr in gewohnter Frische“. Schließlich überbrachte auch BI Christian Sotlar seine Weihnachtsgrüße und wünschte seinen Jugendlichen „Viel Erfolg für die bevorstehenden Aufgaben und eine gute Heimreise“.

Quelle: BFV Liezen/Schlüßlmayr

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!