BFV Liezen: Florianijünger schossen scharf

Vergangenen Samstag bewiesen die Florianijünger des Feuerwehrabschnittes Gröbming und Gastmannschaften der Nachbarabschnitte wieder Sportlichkeit. Insgesamt 22 Mannschaften zu je 5 Mann fanden sich am Mitterberg zum alljährlichen Abschnitts-Eisschiessen ein, um auf den 6 bestens präparierten Bahnen einen sowohl geselligen als auch sportlichen Tag im Sinne der Kameradschaftspflege zu verbringen. Organisiert und durchgeführt wurde der Bewerb in bewährter Weise von den Kameraden der FF Miterberg.

Die Ergebnisse im Detail:

Gruppe A

1. 21,50 Punkte: FF Fleiß
2. 20,50 Punkte: FF Gröbming I
3. 19,60 Punkte: FF St. Martin / Jugend

Gruppe B

1. 21,40 Punkte: FF Weißenbach bei Haus
2. 20,90 Punkte: FF Mössna-St. Nikolai II
3. 18,40 Punkte: St. Martin I

Neben dem klassischen Eisstockschiessen (Pongauer Art) gab es auch interessante Rahmenbewerbe: Holzbahn-Stockschieben und Stockheben. Der von Abschnittskommandant ABI Gerd Bartl gesponserte Pokal für den Tagessieg ging an die FF Fleiß, welche die Finalspiele gegen die FF Weißenbach bei Haus mit 2:0 für sich entscheiden konnte (siehe Bild v.l.n.r.: HBI Raimund Planitzer, Bgm. Fritz Zefferer und ABI Gerd Bartl mit der siegreichen Gruppe der FF Fleiß).

Der Siegerehrung im Hotel Gasthof "Häuserl im Wald" wohnten HBI Raimund Planitzer und Bewerbsleiter BM Karl Perhab auch ABI Gerd Bartl und Bürgermeister Fritz Zefferer bei. Nach dem Essen und dem Abführen der Siegerehrung fand noch eine Verlosung von Geldpreisen statt. Den Hauptgewinn, gezogen von Glücksengerl JFM Karin Perhab, in der Höhe von € 150,- gewann ABI Gerd Bartl.

Quelle: BFV Liezen / Schlüßlmayr