Truppführerlehrgang im Bezirk Ried im Innkreis

Am 10. und 11. Oktober 2003 wurde vom Bezirksfeuerwehrkommando Ried i.I. bei der Feuerwehr Ried i.I. der Truppführerlehrgang durchgeführt. 108 Teilnehmer wurden von 34 Feuerwehren des Bezirkes zum Kurs entsendet, der vom Bezirksausbildungsverantwortlichen HAW Manfred Gadermair geleitet wurde.

Dieser Kurs ist der erste Lehrgang den aktive Feuerwehrmitglieder absolvieren müssen um weiterführende Kurse an der Landesfeuerwehrschule in Linz besuchen zu können.

Grundvoraussetzung für die Teilnahme ist bereits die Absolvierung der Grundausbildung, die in der jeweiligen Feuerwehr im Laufe eines Jahres durchgeführt werden muß, sowie ein 16-stündiger Erste Hilfe Kurs. Um sicher zu gehen, dass in der eigenen Feuerwehr die Grundausbildung auch ordentlich durchgeführt wurde, muß zum Beginn des Truppführerlehrganges ein Einstiegstest bestanden werden. Erst danach kann die eigentliche Ausbildung beginnen.

Schwerpunkte der Ausbildung sind Organisation der Feuerwehr, Gefahren an der Einsatzstelle und Unfallverhütung, Löschlehre, Gefährliche Stoffe und die Löschgruppenarbeit.

Die Schulung wurde unter der Anleitung von erfahrenen Feuerwehrfunktionären aus dem ganzen Bezirk im Stationsbetrieb durchgeführt.
Anhand von anschaulichen Übungen wurde die vormittägige Theorie in die Praxis umgesetzt. Dazu eignete sich das weitläufige Messegelände mit den verschiedenen Objekten bestens. Auch die Infrastruktur im Rieder Feuerwehrhaus mit den vorhandenen Fahrzeugen und Geräten trug zum Gelingen des Lehrganges erheblich bei.

Das Bezirksfeuerwehrkomando Ried und die Ausbildner konnten nach dem Abschlußtest allen Teilnehmern zur erfolgreichen Absolvierung des Truppführerlehrganges gratulieren und wünschten allen Absolventen für ihre Feuerwehrzukunft alles Gute.

Quelle: HAW Zechmeister
FF Ried im Innkreis