30. Landeslager der NÖ Feuerwehrjugend

Am Donnerstag den, 04. Juli 2002, machten sich die „Wildgänse“ auf den Weg zum 30. Landeslager der NÖ Feuerwehrjugend. Um 5:10 Uhr fuhren 15 Jugendfeuerwehrmänner mit 4 Betreuern nach Schrems-Kottinghörmanns bzw. Schrems-Langegg, wo sie mit über 3.000 Gleichgesinden für vier Tage ein tolles Lager erlebten.Nach der Ankunft am Lagergelände wurden die Zelte aufgestellt und der Zeltplatz vorbereitet.
Der erste Programmpunkt für die Jungmänner, war der Bewerb um das NÖ Feuerwehrjugendbewerbsabzeichen in Bronze und Silber. Insgesamt stellten drei Jugendfeuerwehrmänner der Feuerwehr Gänserndorf, im Alter von 10 bis 12 Jahren, ihr Können im Einzelbewerb unter Beweis.

Das Bewerbsabzeichen in Silber erhielt:
JFM Malcher Benjamin

Das Bewerbsabzeichen in Bronze erhielten:
JFM Baris Mario und JFM Stojcic Christoph

Der zweite Tag stand ganz im Zeichen der 12 bis 15 jährigen Jungmänner. Um 09:15 Uhr startete die Jugendgruppe „Gänserndorf 1“ um das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Bronze und konnte auch diese Aufgabe bravourös meistern. Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Bronze: JFM Seiter Ken, Kellner Roland, Baris Tommy, Hofer Mario, Mazuch Michael und Grafeneder Bernhard.

Anschließend nahmen wir mit einer Jugendgruppe aus Markt Weidendorf (BRD) an der Freizeitwanderung teil, die sich am letzten Tag mit einem kleinen Andenken bei uns bedankten. Am Samstag Nachmittag gab es dann den Besuchertag, wo so manche Eltern beim Gänserndorfer Zelt vorbeischauten. Auch unser Kommandant HBI Koller Heinrich und unser Oberverwalter Kellner Franz jun. besuchten uns am Lagergelände.

Nach einer verregneten Nacht wurde am Sonntag die offizielle Siegerehrung durchgeführt und anschließend wurde die Heimreise antreten.
Die Übergabe der bestandenen Abzeichen führte unser Kommandant HBI Koller mit den beiden Jugendführern durch, die sich mit einer Runde Pizza´s für die Disziplin während des Lagers bei den Jungs bedankten.

Quelle: FW Gänserndorf

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!