BFV Liezen: 35 Unwettereinsätze im Bezirk

Am späten Nachmittag des 21.06.2023 zog eine kurze, aber heftige Unwetterfront über den Bezirk Liezen. Der damit verbundene Sturm sorgte für 35 Feuerwehreinsätze vor allem im Ennstal und Paltental.

Neben umgestürzten Bäumen auf Verkehrswegen und Fahrzeugen galt es auch überflutete Keller auszupumpen, durch Hagel beschädigte Dächer (Edlach) provisorisch mit Planen abzudecken und Vermurungen (B75 zwischen Donnersbach und Donnersbachwald auf einer Länge von 200 Meter) zu beseitigen. In Summe waren 19 Feuerwehren mit 280 Mann im Einsatz. Die Bereichswarnzentrale "Florian Liezen" war mit verstärkter Mannschaft, nämlich 6 Mann, in Dienst, um die vielen Schadenslagen zu koordinieren.

Erschwerend kam hinzu, dass die Einsatzkräfte neben der Bewältigung der Unwettereinsätze auch zu 6 vermeintlichen Wald- und Wiesen-Bränden ausrücken mussten, nachdem Notrufer einen Feuerschein meldeten. Diese entpuppten sich jedoch allesamt als nicht angemeldete Sonnwendfeuer.

Betroffene Gemeinden: Schladming, Sölk, Irdning-Donnersbachtal, Stainach-Pürgg, Aigen, Lassing, Selzthal, Rottenmann, Trieben, Gaishorn, Ardning, Admont.

Eingesetzte Feuerwehren: Gaishorn, Lassing, Rottenmann, Aigen, Lantschern, Dietmannsdorf, Donnersbachwald, Singsdorf-Edlach, Johnsbach, Donnersbach, Selzthal, AHT Rottenmann, Untertal-Rohrmoos, Unterburg, Stainach, Au/Gaishorn, Gaishorn, Ardning und Bärndorf.

Quelle: BFV Liezen, HBI d.V. Christoph Schlüßlmayr, MSc

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner