FF Mogersdorf-Ort: Unwetter forderte 18 Feuerwehren

Am 27.05.2022 ging gegen 21.30 Uhr ein Unwetter über dem Bezirk Jennersdorf (Bgld) nieder. Starkregen sorgte innerhalb von Minuten für vollgelaufene Keller und überflutete Straßen. Ein Großeinsatz der Feuerwehren war die Folge.

Besonders stark betroffen war Mogersdorf. Dort wurde ein PKW-Lenker mit seinem Fahrzeug von den Wassermassen eingeschlossen, der PKW-Lenker aus dem Bezirk Güssing musste von der Feuerwehr gerettet werden. Sein Fahrzeug wurde vom Kranfahrzeug der Feuerwehr Jennersdorf geborgen. Allein in Mogersdorf standen acht Feuerwehren mit 11 Fahrzeugen im Einsatz.

Betroffen waren auch Weichselbaum, Jennersdorf, Kalch, Königsdorf Heiligenkreuz, Rosendorf, Poppendorf und Zahling gemeldet. Die L 116 musste fast zwei Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Mit Radladern und Traktoren wurde der Schlamm von den Straßen entfernt.

Insgesamt standen im Bezirk Jennersdorf 18 Feuerwehren im Einsatz. Ebenso im Einsatz standen die Polizei und die Straßenmeisterei. Die Aufräumarbeiten dauerten in Mogersdorf bis 04:19 Uhr an.

Update des Unwettereinsatzes in Mogersdorf und Weichselbaum

Seit 09:12 Uhr befinden sich im Einsatzraum wieder die Feuerwehren Mogersdorf-Ort, Mogersdorf-Berg, Wallendorf, Weichselbaum und Maria Bild im Einsatz, um mit den Aufräumarbeiten der vergangenen Nacht fortzufahren. Derzeit ist der Keller einer OSG Siedlung überflutet, weitere Keller stehen unter Wasser und vermurte Straßen werden gereinigt.

Quelle: FF Mogersdorf-Ort, ABI Christian Schwartz

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner