BFK Waidhofen/Thaya: Sturmeinsätze - Baum stürzt auf fahrenden PKW

Seit Sonntagfrüh stehen dutzende Feuerwehrleute bei Sturmschäden im Einsatz. In Tiefenbach (Gemeinde Kautzen) stürzte ein Baum auf die Motorhaube eines fahrenden PKW. Der Lenker blieb zum Glück unverletzt. Bis 13 Uhr waren in acht Gemeinden über 80 Einsatzkräfte eingesetzt, um umgestürzte Bäume von Verkehrswegen zu entfernen.

Das angekündigte Sturmtief "Nadia" sorgte seit 08:30 Uhr für mehrere Feuerwehreinsätze im Bezirk Waidhofen an der Thaya. Die Feuerwehr Gastern wurde zu einem umgestürzten Baum Richtung Garolden gerufen. Rasch folgten weitere Einsätze im gesamten Bezirk.

Viel Glück hatte ein Fahrzeuglenker auf der B30 bei Tiefenbach. Während der Fahrt fiel ein Baum auf die Motorhaube seines PKW. Der Mann blieb zum Glück unverletzt. Die Feuerwehr Kautzen rückte aus, beseitigte den Baum und transportierte das erheblich beschädigte Fahrzeug ab.

Wegen umgestürzter Bäume mussten die Feuerwehren Loibes, Kaltenbach, Heinreichs, Großrupprechts, Hollenbach, Waidhofen/Thaya, Jarolden, Dietmanns, Groß-Siegharts-Stadt und Unterpertholz ausrücken. Die Feuerwehrleute konnte innerhalb kurzer Zeit die Straßen und Wege wieder freimachen und die Einsätze beenden.

Am Vormittag wurde die Bereichsalarmzentrale im Feuerwehrhaus Waidhofen/Thaya besetzt. Um die NÖ Landeswarnzentrale in Tulln wegen dem hohen Einsatzaufkommen im gesamten Bundesland zu entlasten, wurden die Feuerwehrnotrufe direkt in Waidhofen entgegengenommen und die Feuerwehren alarmiert.

Quelle: BFK Waidhofen a.d.Thaya, Stefan Mayer

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner